Aktien Trends 2017 – Europa & Wallstreet

Aktien liegen auch 2017 im Fokus vieler Anleger, was vor allem mit der großartigen Rendite zu tun hat. Bedingt durch hohe Dividendenrenditen sind gerade deutsche Aktien derzeit sehr gefragt. Auch in Österreich (siehe Leitindex ATX) sowie in anderen europäischen Ländern sind viele Werte auf Rekordniveau unterwegs und sorgen für eine mehr als gute Stimmung an der Börse.

Der Leitindex ATX in Österreich hat in jedem Fall deutlich zugelegt und steht kurz davor, einen neuen Spitzenwert zu erreichen.

Auch der Leitindex DAX in Deutschland hat stark zugelegt und notiert aktuell bei rund 12.300 Punkten und damit deutlich höher, als es in den vergangenen Monaten der Fall gewesen ist. Fakt ist, dass gerade die großen Konzerne im DAX den Index deutlich nach oben pushen und mit guten Zahlen und Ergebnissen dazu beitragen, dass der Index zulegen kann.

Wichtig bei Aktien: Kursentwicklungen beachten

An der Wallstreet in den USA ist die Stimmung derzeit ebenfalls gut. Aktuell notiert der Nasdaq 100 bei rund 5.400 Punkten. Der Dow Jones konnte in der jüngsten Vergangenheit ebenfalls gut zulegen und zahlreiche amerikanische Werte sind derzeit mehr als gut unterwegs und auf Kurs. Aktuell notiert der Dow Jones bei über 20.000 Punkten, was insgesamt wirklich positiv zu bewerten ist. Die Stimmung ist unter den Börsianern in den USA derzeit recht gut.

Wie entwickeln sich Aktien derzeit im Vergleich zu klassischen Geldanlagen?

Die Aktien sind nicht erst seit 2017, sondern bereits seit 3 bis 5 Jahren als Geldanlage sehr gefragt. Das liegt unter anderem daran, dass entsprechend der Zinssenkungen durch die EZB immer stärker auf renditestarke Aktien gesetzt wird.

Im direkten Vergleich zeigt sich jedoch, dass mit dem Investment in Aktien in der Regel ein mehr als großes Risiko eingegangen wird. Fakt ist, dass unter dem Strich im Bereich der Aktien sehr viel mehr Rendite erzielt werden kann, als es derzeit bei Tagesgeldkonten oder bei Sparbriefen der Fall ist, aber eben auch hohe Verluste erzielt werden können.

Quelle: http://www.wallstreet-letter.de/

Aktien werden nicht nur wegen ihrer möglichen Performance hinsichtlich der Kursentwicklung sehr gerne gewählt, sondern auch, weil sie in jedem Fall eine sehr gute Dividendenrendite bieten. Bei der Dividende handelt es sich um eine freiwillige Leistung der Firma, die an die Aktionäre gezahlt wird. Es ist anzumerken, dass Aktien in den vergangenen Jahren häufig Renditen erzielen konnten, die bei weitem über den Renditen der Tagesgeldkonten lagen. Aktuelle Zinssätze beim Tagesgeld liegen zum Beispiel bei etwa 0,5 bis 0,70% Zinsen p.a. was nicht gerade viel ist.

Bei vielen Girokonten werden aktuell gar keine Zinsen mehr gezahlt. Bei einigen Banken wurden sogar Negativzinsen erhoben, wenn es darum geht, dass entsprechend zu viel Geld auf den Konten angelegt wird.

Welche Aktien sind an der Wallstreet im Dow Jones gelistet?

Der Dow Jones ist das bekannteste Barometer der Börse in den USA. Eröffnet wurde er im Mai 1896 und seitdem ist der bis heute immer wieder in den Nachrichten vertreten, wenn es darum geht, die Wirtschaft der USA zu analysieren und zu untersuchen, wie es den Firmen derzeit geht. Der Eröffnungskurs lag im Übrigen gerade einmal bei 40,94 Punkten. Während es zu Beginn 12 Unternehmen waren, sind heute 30 Unternehmen gelistet, die zu den wichtigsten Unternehmen der USA zählen und in ihren Branchen nicht gerade selten zu den Marktführern zählen.

Einen Überblick zu den gelisteten Aktien gibt es auf http://www.finanzen.net/index/Dow_Jones/Werte zum Nachlesen.

Wie könnten sich Aktien und Tagesgeldkonten in der Zukunft entwickeln?

Es ist davon auszugehen, dass Aktien so lange gefragt bleiben, wie auch die Zinsen für Tagesgeldkonten niedrig sind. Das liegt daran, dass der Leitzins sehr niedrig ist. Solange die Banken keinen Anreiz haben, die Zinsen zu erhöhen, ist es aus Sicht der Anleger in der Regel nicht attraktiv, entsprechend zu handeln und Gelder auf dem Tagesgeldkonto anzulegen.

Einer der großen Vorteil beim Tagesgeld besteht darin, dass ohne Probleme sehr sicher Geld angelegt werden kann. Das bedeutet im Klartext, dass beim Handel mit Tagesgeldkonten ohne Probleme Geld angelegt werden kann, ohne dass ein zu großes Risiko eingegangen wird. Die Einlagensicherung beläuft sich auf 100.000 Euro und ist damit in jedem Fall zu empfehlen.

Wer sich für Aktien interessiert, sollte sich darüber freuen, dass Aktien derzeit sehr gefragt sind und wahrscheinlich auch in den kommenden Jahren noch sehr gefragt sein werden. Dies gilt nicht nur für die USA und für den Dow Jones sowie für den Nasdaq 100 sondern auch für Aktien in Österreich und in Deutschland.

Gerade was die Renditechancen und natürlich auch, was die Dividende angeht sind Aktien mehr als attraktiv. Es gibt einige Unternehmen, die bereits seit vielen Jahren zuverlässig eine hohe Dividende auszahlen. Einige brüsten sich sogar damit, dass sie seit über einem Jahrzehnt eine hohe Dividende auszahlen.

Wichtig ist, dass die Anleger wissen, dass die Dividendenzahlung aus Sicht der Firmen nicht verpflichtend sind, sondern eine freiwillige Leistung darstellen. Das bedeutet, dass es durchaus der Fall sein kann, dass die Dividende gestrichen wird, oder aber auch reduziert werden muss, wenn die Leistungen des Unternehmens in einem Jahr nicht so gut sind, wie es in den Jahren zuvor der Fall gewesen ist.

Aktie oder Tagesgeld – welche Anlageform bietet was?

Aktien sind derzeit in aller Munde und nicht nur Aktien aus Deutschland, sondern aus vielen Ländern in der Welt sind stark im Aufwind. Zahlreiche Aktionäre setzen auf Wertpapiere und investieren ihr Geld in Aktien. Höhe Renditechancen durch Kurssteigerungen sowie hohe Dividendenrenditen tragen dazu bei, dass Aktien deutlich salonfähiger geworden sind, als es noch vor ein paar Jahren der Fall gewesen ist.

  • Aktien bieten in der Regel sehr hohe Renditechancen durch Kurssteigerungen
  • Aktien bieten eine hohe Rendite durch Dividenden
  • Das Risiko ist bei Aktien sehr hoch (auch Verluste bis hin zum Totalverlust bei einer Insolvenz sind möglich)

Fakt ist, dass gleichzeitig das Risiko bei Aktien sehr hoch ist. Bei Gewinnwarnungen und anderen negativen Meldungen können Aktien sehr schnell abstürzen und stark an Wert verlieren.

  • Tagesgeldkonten bieten hohe Sicherheit (100.000 Euro Einlagensicherung)
  • Die Rendite (ca. 0,5-0,7% p.a.) ist derzeit sehr niedrig
  • Das Geld ist täglich verfügbar

Quelle: http://tagesgeld-festgeld.at/

Grundsätzlich bieten Tagesgeldkonten einen sicheren Hafen für alle Anleger. Es ist in jedem Fall zu empfehlen, zumindest einen Teil der Gelder hier anzulegen. Auf lange Sicht dürften die Zinsen beim Tagesgeld steigen, wenn der Leitzins in Europa steigt, was durchaus auf eine Dauer von 5 bis 10 Jahren möglich ist

Deine Meinung ist uns wichtig

*