Baukredit Ablöse durch Riester – Worauf achten

Förderungen für Bauherren und Immobilienkäufer erfreuen sich im Allgemeinen großer Beliebtheit und werden vielfach in Anspruch genommen, schließlich lässt sich die Finanzierung auf diese Art und Weise breiter aufstellen und wird zudem deutlich günstiger.

Wer sich den Traum von den eigenen vier Wänden erfüllen möchte, sollte sich diese Gelegenheit also auf keinen Fall entgehen lassen und im Vorfeld nach geeigneten Programmen suchen. So kann man sich attraktive Zuschüsse sichern, erhält einen geförderten Kredit und kommt darüber hinaus mitunter in den Genuss weiterer Vergünstigungen.

Riester-Darlehen statt Baukredit

In dieser Hinsicht erfreuen sich die sogenannten Riester-Darlehen besonders großer Beliebtheit und werden oftmals anstelle eines klassischen Baukredits eingesetzt.

Ein derartiges Riester-Darlehen geht mit gleich zwei wesentlichen Vorteilen einher und erweist sich aus diesem Grund in der Praxis als optimale Immobilienfinanzierung. So kommt man einerseits in den Genuss niedriger Zinsen und erhält andererseits Zulagen vom Staat. Steuerliche Vorteile sind ein weiterer Vorteil eines Riester-Darlehens, das einer herkömmlichen Immobilienfinanzierung daher unbedingt vorzuziehen ist.

Riester-Darlehen zur Ablösung

Aber selbst wer anfänglich aus Unwissenheit kein Riester-Darlehen aufgenommen hat oder hierzu einfach keine Möglichkeit hatte, kann dies nachholen und einen existierenden Baukredit hiermit ablösen. Verbraucher, die genau dieses Vorhaben verfolgen und ihre bisherige Immobilienfinanzierung durch ein günstigeres Riester-Darlehen ersetzen möchten, müssen im Zuge dessen jedoch einiges beachten. So muss der Erwerb der finanzierten Immobilie nach 2007 erfolgt sein. Außerdem ist es zwingend erforderlich, dass der Kreditnehmer in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversichert ist. Trifft all dies zu, kann ein bestehender Baukredit durch ein günstigeres Riester-Darlehen abgelöst werden. Verbraucher sollten dies unbedingt in Erwägung ziehen, denn durch eine derartige Umstellung der Finanzierung lässt sich bares Geld sparen. Interessenten können sich in dieser Angelegenheit an ihre Hausbank oder direkt an eine Bausparkasse wenden und finden auf diese Art und Weise mit Sicherheit eine adäquate Lösung. >/p>

Deine Meinung ist uns wichtig

*