Die Laufzeit von Finanzierungen

Gerade während Niedrigzinsphasen denken viele Menschen im privaten wie auch im geschäftlichen Bereich über ein Darlehen an. Aus diesem Grund wollen wir einige Denkansätze zu Krediten und der Sinnhaftigkeit ihrer Laufzeit hier bieten, die ein wenig dem akademischen Diskurs entliehen wurden. Sogar für den privaten Kreditvergleich lassen sich einige dieser Grundsätze heranziehen und nutzen.

Die Amortisationszeit beachten

Ein Investment wird unter anderem danach bewertet wie lange es dauert bis die Einnahmen wieder eingespielt wurden. Ein mögliches Beispiel wäre eine Maschine in einer Fabrik. Diese kostet zuerst mehrere hunderttausend Euros. Doch damit werden Produkte hergestellt, die wiederum Gewinn einbringen. Ab welchem Zeitpunkt ist der Gewinn so hoch wie der Anschaffungspreis plus den Instandhaltungskosten?

Die Antwort gibt die Amortisationszeit. Ein Kredit wird sehr oft für Investments verwendet. Es muss nur an einen Immobilienkredit oder Autokredit gedacht werden. Und obwohl diese Anschaffungen keinen direkten Gewinn durch ihren Weiterverkauf abwerfen, lassen sich für den privaten Bereich sinnvolle Vergleiche ziehen.


Methode 1

Sofern eine Eigentumswohnung oder ein Haus bezogen wird, entfällt die Miete. Jetzt kann beispielsweise gerechnet werden wie viele Jahre an Mietzahlungen das neue Heim kostet. Dazu werden die laufenden Zahlungen auf einen aktuellen Barwert abgezinst. Eine einfache Formel hilft dabei:

B = m * ((1 – d^M) / (1 -d))

  • B → Barwert
  • m → monatliche Mietzahlungen
  • d → Abzinsungsfaktor | Achtung: monatliche Zinswerte nutzen | 1/(1+Zins)
  • M → Anzahl der Monate

Hinweis: Alle kommenden Ratenzahlungen des Darlehens müssen für einen direkten Vergleich ebenso auf einen Barwert heruntergerechnet werden. Außerdem müsste die Inflation eingerechnet werden, damit es absolut akkurat ist.

In jeder Situation in der die Mieten höher sind und das Haus günstiger wäre, ergibt sich ein Gewinn und das neue Eigenheim ist eine gute Investition, selbst wenn eine Fremdfinanzierung dafür notwendig ist.

Methode 2

Es kann auch mit der laufenden Differenz zwischen den Kreditraten und der ansonsten fälligen Miete gerechnet werden. So entsteht ein monatlicher Gewinn und die Kreditnehmer können bestimmen in wie vielen Jahren sich das komplette Eigenheim selbst finanziert hat, obwohl ein Darlehen dafür notwendig war.

Hinweis: Mit 25 bis 30 Jahren muss im Privatbereich schon gerechnet werden, aber über diese Methode wird auch klar, welch große Verpflichtung mit einem Darlehen eingegangen wird und wann genau es sich rentiert. Wenn der Kredit nämlich abgezahlt ist, bleibt alles außer den Instandhaltungskosten als Reingewinn.

finanzierung-berechnen

Die Laufzeit beachten

Die Überlegung mit der Amortisationszeit führt uns zu einem Punkt, der für private Kreditnehmer noch bedeutender ist. Wir denken hier beispielsweise an ein Badezimmer. Solch ein Nassraum sollte grob alle 20 bis 25 Jahre erneuert werden. Das ist nicht billig und erfordert gerade bei fehlender Eigenarbeit viel Geld und damit eine Finanzierung.

Läuft die Rückzahlung dieses Darlehens länger als die 20 Jahre bzw. die Nutzungsdauer des Objekts (Auto meist rund 5 Jahre) handelt es sich garantiert um den falschen Vertrag. Jetzt wird manch einer einwerfen, dass dies ohnehin auf der Hand liegt. Schließlich will niemand noch das alte Fahrzeug abbezahlen während er schon einen neuen Kfz fährt. Aber viele Immo-Kredite laufen 30 Jahre. Also länger als selbst ein Badezimmer in einem Neubau ohne Sanierung genutzt werden sollte. Für viele Kreditnehmer scheint diese Richtlinie bzw. die Überlegungen bezüglich der Amortisationszeit also nicht so klar zu sein oder sie stellen vor der Aufnahme die falschen Erwägungen an. Auf help.gv.at finden Sie zusätzliche Infos zum Thema Laufzeit.

Die Konditionen beachten

zinsen-koennen-variirenEines liegt aber ganz klar auf der Hand: Die Kreditzinsen haben einen großen Einfluss auf all diese Erwägungen. Über den Zinssatz wird die Höhe der Raten bestimmt und in weiterer Folge auch die gesamte Laufzeit beeinflusst. Weniger Zinsaufschlag bedeutet immerhin auch mehr Tilgung. Günstige Zinsen lassen sich nur mittels einem guten Kreditvergleich in Erfahrung bringen.

Unsere Kollegen von immowelt.at haben sich eingehend mit diesem Thema befasst. Dort erfahren Sie, wie sich die günstigsten Darlehen finden lassen und damit sehen die Berechnungen zur Laufzeit gleich viel positiver aus.

Deine Meinung ist uns wichtig

*