E.ON Aktie und Unternehmen im Überblick

Die E.ON AG ist im Jahre 2000 aus der Fusion von VEBA und VIAG entstanden. Nach dem Zusammenschluss konzentrierte sich E.ON auf das Strom- und Gasgeschäft. Mit Standorten in Nordamerika, Russland und Europa gehört E.ON zu den größten Strom- und Gasunternehmen weltweit. Der Sitz der Firmenzentrale befindet sich in Düsseldorf.

Die E.ON-Aktie

Die E.ON Aktie ist an allen deutschen Börsenplätzen notiert. Sie gehört neben RWE zu den beiden Versorgertiteln im DAX und ist dort mit ca. 10% gewichtet. Sie gehört als Versorger traditionell zu den defensiven Werten mit relativ hoher Dividendenausschüttung. Die Dividende betrug im Jahre 2010 1,50 Euro/Aktie, was zum derzeitigen Kurs von 24 Euro/Aktie eine sehr attraktive Dividendenrendite von 6,25% p.a. Bedeutet.

Kostenlose Realtime-Kurse bietet zum Beispiel die Börse Stuttgart börsentäglich von 9 – 20 Uhr unter:

https://www.boerse-stuttgart.de/rd/de/aktien/factsheet?sSymbol=EOAN.STU〈=de

Der Termin für die Hauptversammlung und die Dividendenausschüttung liegt regelmäßig in der ersten Mai-Hälfte.

Aktionärsstruktur von E.ON:

Streubesitz: 84,45 %
Staat Norwegen: 5,91 %
Black Rock Inc. : 4,87 %
eigene Anteile : 4,77 %

Ausblick:

Derzeit wird E.ON von verschieden Analysten wieder etwas positiver eingeschätzt, als noch vor wenigen Monaten. Gründe dafür sind die positive Konjunkturentwicklung, die für steigende Strom- und Gasnachfrage sorgt sowie die Neuausrichtung des Konzerns auf die Wachstumsmärkte außerhalb Europas.

Unsicherheiten bestehen jedoch nach wie vor hinsichtlich weiterer politischer Entscheidungen zum Thema Kernkraft in Deutschland.
Kurzfristig könnte auch der Verkauf von europäischen Konzernteilen die Aktie beflügeln.

Deine Meinung ist uns wichtig

*