ETC – Ethereum Classic Kurs & Kursentwicklung – Aktuelle Prognose 2018

Preisprognose für den Ethereum Klassik Kurs für 2018

Wenn Sie nicht wissen, was Ethereum oder Ethereum Classic ist, bekommen Sie hier eine kurze Einleitung in das Thema. Es sind beide öffentliche, blockchain-basierte, verteilte Computing-Plattformen mit intelligenter Vertrags- (Scripting) Funktionalität.

Ethereum / Ethereum Classic bietet einen neuen dezentralen virtuellen Computer (Maschine). Diese neu erstellte virtuelle Maschine kann turingvollständige Skripte unter Verwendung eines internationalen Netzwerks von öffentlichen Knoten und eines Tokens (Münze) namens Ether (ETH oder ETC) ausführen.

Gas wird dafür verwendet, um Spamtransaktionen im globalen Netzwerk zu verhindern und hilft dabei, Ressourcen proportional zu dem von der Anfrage angebotenen Anreiz zu verteilen. Ethereum Klassik wurde von einem Team von Leuten erschaffen, die nach der „Hard Fork“ von Ethereum unzufrieden waren.

Es ist eine exakte Kopie von Ethereum, außer dass es keine Blockchain Umkehrungen unterstützt. Es hat auch nicht die direkte Unterstützung der großen Ethereum Entwickler, aber die Kryptowährung spiegelt immer dieselben Fortschritte wie bei Ethereum wieder.

Im Fall von Ethereum, resultierte die Gabelung vom Juli 2016 in einer Aufspaltung und führte zu Ethereum Classic (ETC). Es erfüllte eine Nachfrage nach einer Version von Ethereum, die nicht „zurückgerollt“ werden konnte, um zum Beispiel Gelder aus einem Exploit in einer Software abzurufen.

ETC appelliert an die Blockchain Idealisten, die glauben, dass jede Abwicklung unabhängig von dem Communitykonsens invariant sein muss, auch wenn eventuelle illegale Abrechnungen annulliert werden müssen. Persönlichen Reichtum zu generieren war eine der vielen anderen Ursachen für die Entstehung von ETC – oft nur mit dünn angehauchtem eben oben erwähnten Idealismus.

Wichtig: Aktuelle Ethereum Classic Kursentwicklung beachten!

Ethereum Classic setzt sein Wachstum gegen alle Meinungen fort

Zurzeit hat ETC (Ethereum Classic), ausgedrückt in BTC auf Poloniex, etwa 23 % des ETH (Ethereum) -Werts, das ist der Großteil der dort befindlichen ETC Liquidität. Dennoch denken viele, dass dieser Prozentsatz in den nächsten Monaten nur noch höher ausfallen wird und es gibt viele vorherrschenden Meinungen, dass ETC noch vor Jahresende 2018 mit dem ETH gleichziehen wird.

Ether Classic (ETC) hat in den letzten Wochen ein grandioses Comeback geschafft

Als die abgezweigte digitale Währung an Wert gewann, stieg auch ihre Hashrate an und ihre unterstützende Gemeinschaft kündigte an, einen neuen geldpolitischen Vorschlag zu präsentieren.

Wenn man sich die Zahlen anschaut, stiegen die ETC-Preise während der letzten Wochen um fast 300% und stiegen von 10 $ auf einen Höchststand von 33 $, wie die CoinMarketCap-Zahlen zeigen.

Marktbeobachter empfanden die Wochen als positiv für das Projekt. ETC wird von der Community als überlegene und dezentrale Alternative zur ETH wahrgenommen, sagte Petar Zivkovski, COO der Leveraged Bitcoin-Handelsplattform Whaleclub.

Er behauptete, dass „ETC und ETH um ein Stück des gleichen Kuchens kämpfen“, einige Marktbeobachter gehen davon aus, dass die Marktkapitalisierung von ETC die der ETH 2018 oder 2019 übertreffen wird.

Unzufriedenheit in China?

Arthur Hayes, Mitgründer und CEO der Leveraged-Bitcoin Handelsplattform BitMEX, gab eine ähnliche Prognose ab und sagte: „Ich erwarte, dass ETC im ersten Quartal 2018 einen Schritt in Richtung Parität mit der ETH macht.“ Er erläuterte weiter den Rückenwind des ETC und erklärte:

Für den Moment könnte Ethereums Verlust, Ethereum Classics Gewinn bedeuten.

Zusätzlich zu den steigenden Kursen ist ein weiteres Zeichen für die steigende Akzeptanz von ETC der drastische Anstieg der Hashrate, ein Anstieg um 68 % von 534 Gigahertz / Sekunde (GH / s) am 10. Dezember 2016 auf ein Hoch von 11,847 TH / s am 5. Dezember 2017, laut den coinwarz Daten.

Kong Gao, Marketingmanager beim Bitcoin-Trader RichFund, spekulierte über die verschiedenen Faktoren, die den ETC-Hash-Wert erhöhen könnten und hob Zcashs „anhaltenden Preisverfall“ und Ethereums bevorstehende Implementierung des Proof-of-Stake hervor.

Abgesehen von allen Spekulationen macht eine höhere Hashrate das Ethereum-Classic-Netzwerk weniger anfällig für 51 % -Angriffe, was eine gute Nachricht für die Kryptowährung ist.

Ethereum Classic steht immer noch vor Hürden

Auch wenn Ethereum Classic in der letzten Zeit einige große Fortschritte gemacht hat, wird die Plattform wahrscheinlich erhebliche Hürden überwinden müssen, wenn sie Ethereum entweder erreichen oder übertreffen will. Für den Anfang profitieren Ethereum und sein Token ETH von einem starken Netzwerkeffekt.

„Es gibt immer noch starke Netzwerkeffekte, die dazu führen werden, dass die weitverbreitete Münze (derzeit ETH) mit der Zeit immer dominanter wird“, sagte der algorithmische Händler Jacob Eliosoff. Er fügte jedoch hinzu, dass „die ETC-Crew gut daran gearbeitet habe, diesem Effekt standzuhalten und insbesondere ihre Strategie, wie ETC von der ETH-Münze zu unterscheiden ist, festigen werden.“

Ethereum Classic muss eine größere Akzeptanz erreichen, eine wichtige Voraussetzung laut Zivkovski. Er betonte, dass ETC, um langfristig lebensfähig zu bleiben, „seine Gemeinschaft ausbauen und Entwickler gewinnen muss, um auf der eigenen Plattform aufzubauen“, was er als „keine leichte Aufgabe“ bezeichnete.

Sollte es ETC gelingen, die Marktkapitalisierung von ETH zu übertreffen, würde die frühere Währung einige recht robuste Gewinne verzeichnen. Gegenwärtig liegt die Marktkapitalisierung von ETC bei etwa 2 876 349 703 US-Dollar, weniger als 12 % der ETH-Kapitalisierung, die zum heutigen Zeitpunkt bei mehr als 25 Milliarden US-Dollar liegt, wie CoinMarketCap-Daten zeigen.

Ethereum Classic ist vor ein paar Tagen auf ein Allzeithoch gestiegen – das höchste Niveau überhaupt

Zum Zeitpunkt des Schreibens wird die Abzweigung der Etheruem-Blockchain bei etwa 30,00 Dollar gehandelt. Laut CoinMarketCap hat die elftgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung in den letzten 30 Tagen 300 Prozent zugelegt. Woche für Woche ist ETC um ca. 38,88 Prozent gestiegen, während sie über Monate hinweg insgesamt um ca 300 Prozent zulegen konnte.

Volumenzahlen zeigen, dass die Rallye teilweise von koreanischen Börsen angetrieben wurde, die Handel mit Ethereum-Klassikern zu südkoreanischen Won (ETC / KRW) -Paaren anbieten. Laut CoinMarketCap ist das Handelsvolumen auf Bithumb, einer der größten Kryptowährungsbörsen in Südkorea, in dem letzten Monat um 53,52 Prozent gestiegen.

Andernorts verbindet die Investorengemeinschaft die Kursrallye mit der Notierung von ETC- und ETH-Futures auf der OKEX, einer von der chinesischen Börse OKCoin lancierten Digital Asset Trading-Plattform.

Was auch immer der Grund für die jüngsten Gewinne sein mag, die Rallye sieht in den technischen Charts solide aus. Die Preisanalyse zeigt, dass sich die Kryptowährung auf 55 Dollar erhöhen könnte.

Ethereum Classic Chart und die Prognose für 2018

Der Chart von Ethereum Classic zeigt:

Die Konsolidierung (Seitwärtskanal) endete mit einem bullischen Ausbruch.
Der Relative Strength Index (RSI) ist zwar überkauft, aber dieser Oszillograf hat die Eigenschaft bei bullischen Rallyes lange überkauft zu bleiben.

Aussicht für 2018 – Ethereum Classic Prognose 2018

Der bullische Ausbruch hat die Türen für eine Rallye auf die $ 55 Ebenen geöffnet (Ziel nach der Methode der gemessenen Höhe, d. h. Differenz zwischen dem Kanal Hoch / Tief hinzugefügt, um das Kanaltarget zu erkennen).

Der RSI ist überkauft, daher kann eine kurzfristige Konsolidierung im Bereich von 30-32 $ nicht ausgeschlossen werden, bevor die Kurse auf 55 $ steigen. Auf der Unterseite würde eine anhaltende Bewegung unter das Tief von 12,91 Dollar die bullische Sichtweise abbrechen.

Deine Meinung ist uns wichtig

*