Ethereum Kurs & Kursentwicklung – Aktuelle Prognose 2019

Top 3 Ethereum Projektpreisvorhersagen für 2018

In den letzten paar Jahren haben Kryptowährungen die Aufmerksamkeit jedes Anlegers auf sich gezogen, besonders nach dem kometenhaften Aufstieg von Währungen wie Bitcoin und Ether. Zum Beispiel war im Dezember 2015 ein einzelnes Bitcoin ungefähr $ 440 wert, während ich diesen Artikel Ende November 2017 schreibe, ist das gleiche Bitcoin jetzt ca. $ 9000 wert.

Info: Eine Vorhersage für den Kurs/Kursentwicklung bzw. eine Prognose 2019 für den Ethereum Kurs/die Wertentwicklung kann aufgrund dem volatilen Markt aktuell nicht getroffen werden. Es ist jedoch empfehlenswert die Entwicklungen und Kursverläufe genauer zu verfolgen.

Aktueller ETH Kurs in Euro – Ethereum

Dieser Anstieg über anderthalb Jahre kann mit dem von Ether, dem Hauptkonkurrenten von Bitcoin im Kryptowährungssektor, verglichen werden. Dieser Artikel beabsichtigt, 3 Ethereum Preisvorhersagen für 2018 zu betrachten. Apropos, noch Anfang November war der Ethereum Preis bei ca $ 300 und jetzt ist er etwas höher als $ 480 (nicht schlecht, oder?).

Kursentwicklungen genau beachten

Was sind die Ethereum-Preisvorhersagen für 2018?

Denken Sie daran, dass der Versuch, eine kurzfristige Vorhersage für den Preis von Ether anzubieten, ein schwieriges Unterfangen ist. Der Preis eines einzelnen Ethers ist so volatil, dass er an einem Tag 25% seines Wertes verlieren kann, um seinen Wert dann am nächsten Tag wiederzuerlangen.

Diese Volatilität, sowie die Neuheit dieser Währung – Ethereum wurde 2014 auf den Markt gebracht – verwässert jede technische Analyse, die mit der Erstellung der Ethereum Preisvorhersagen für 2018 beauftragt ist. Daher betrachten alle folgenden Vorhersagen den Preis von Ether langfristig.

1. Der Preis eines Ethers könnte die 1000-Dollar-Schwelle durchbrechen

Laut der Website Investing Haven sollte der Preis eines Ethers 1000 Dollar erreichen, wenn nicht im Jahr 2018, dann mindestens bis 2020. Das ist eine sehr optimistische Ethereum Preisvorhersage für 2018, wenn man die Volatilität der Währung betrachtet. Das Forschungsteam der Webseite stützt seine Prognose auf drei grundlegende Faktoren:

a. Die gegenwärtige und zukünftige Versorgung mit Ether

Derzeit sind 96 Millionen Ethermünzen im Umlauf. Obwohl diese Zahl voraussichtlich in den nächsten Jahren weiter ansteigen wird, wird sie sich danach wahrscheinlich verflachen. Das bedeutet, dass die verantwortlichen Entwickler von Ethereum dafür sorgen, dass die Anzahl der umlaufenden Münzen konstant bleibt.

b. Etheranwendungen

Der Vorteil, den Ether gegenüber Bitcoin hat, ist die Fähigkeit, Smart Contracts zu nutzen. Dies sind Verträge, die automatisch ohne menschliches Zutun ausgeführt werden, sobald ihre Bedingungen erfüllt sind.

Ethereum erlaubt es den Entwicklern jedoch auch, dezentralisierte Apps, auch bekannt als dapps, auf der Basis ihrer Blockchain-Technologie zu entwickeln. Interessanterweise gilt: Je mehr Apps erstellt werden, desto wertvoller wird der Ether.

Das Research-Team von Investing Haven geht davon aus, dass sich die Zahl der dezentralisierten Blockchain-Apps in den nächsten fünf bis sieben Jahren von den heutigen Zahlen um das 20- bis 30-fache unterscheiden wird.

c. Etherbedarf

Die Nachfrage nach Ether wird von Einer der zwei Dinge angetrieben. Entweder für seine Funktionalität als Währung, die auf einer Blockchain mit mehreren Anwendungen aufgebaut ist. Oder als mögliches Anlageinstrument, das den Wert behält.

Wenn es um die Funktionalität von Ether geht, interessiert vor allem die Technologie mit den intelligenten Verträgen. Wie wir jedoch gerade geschrieben haben, wird auch der Aufbau neuer Anwendungen auf der Ethereum-Blockchain die Nachfrage ankurbeln.

2. Ether kann Bitcoin sehr gut überholen

Der Preis eines Ethers sollte in den kommenden Jahren die des Bitcoins übertreffen. Das bedeutet, dass ein in Ether investierter Dollar einen höheren ROI erwirtschaften wird, als der gleiche investierte Dollar in Bitcoin. Im November 2017 kann man das kaum glauben, wenn man sich den Bitcoin Preis ansieht, aber wir alle wissen, war der Preis vor weniger als 2 Wochen bei etwas weniger als 6.000 Dollar. Höchstwahrscheinlich wird Bitcoin heute von kurzfristigen Investoren genutzt.

In der Tat ist der CEO des Hedge-Fonds Polychain Capital, Olaf Carlson-Wee, der Meinung, dass die gesamte Marktkapitalisierung von Ethereum die von Bitcoin bis zum Ende des Jahres 2018 übertreffen wird. Zumindest sind das seine Ethereum-Preisprognosen für 2018.

Es gibt viele Beweise, die Olafs Ansicht unterstützen. Auf der einen Seite die bereits erwähnte 20-fache Explosion von Ether in 4 Monaten gegenüber dem 8,5-fachen Wachstum von Bitcoin in anderthalb Jahren.

Hinzu kommt, dass Bitcoin in den letzten vier Monaten fast die Hälfte seines Marktanteils an Ethereum verloren hat. Vor vier Monaten wurden 90% des in Kryptowährung investierten Geldes in Bitcoin investiert.

Kurioserweise ist diese Zahl auf etwa 45% gesunken. Umgekehrt ist der Anteil von Ethereum am gesamten investierten Geld um das Vierfache angestiegen und nähert sich damit dem Bereich von 30%.

Einen weiteren Indikator, der zeigt, dass Ether Bitcoin überholen kann, finden man, indem man nachschaut, wer welche Art von Währung unterstützt und warum sie diese Währung unterstützen. Bitcoins Fokus auf die Zahlungstechnologie macht es bei den Regierungen wie der japanischen und der chinesischen Regierung beliebt.

Auf der anderen Seite ist die intelligente Vertragstechnologie von Ethereum sehr interessant für Unternehmen, da sie reale Anwendungen ermöglicht. Zum Beispiel ist eine neue Koalition mit dem Namen Enterprise Ethereum Alliance (EEA) entstanden, mit dem ausdrücklichen Ziel, das Wachstum des Ethers zu fördern und zu pflegen.

Die Enterprise Ethereum Alliance besteht aus mehr als 86 Firmen, darunter JP Morgan und Microsoft. Die Befürwortung von Ether durch so starke Unternehmen zeigt das Potential dieser Technologie.

3. Die Zukunft von Ethereum ist nicht rosig

Trotz der extrem optimistischen Stimmung, die der Großteil des Marktes gegenüber Ether hat, muss die Kryptowährung immer noch einige große Hürden überwinden, bevor wir sagen können, dass sie bleiben wird.

Zunächst einmal könnte Ether einige Unterschiede zu Bitcoin haben, aber sie läuft immer noch auf der Blockchain-Technologie. Dies bedeutet, dass die gleichen Probleme, mit denen alle aktuellen Blockchain-Technologien konfrontiert sind, auch Ethereum beeinträchtigen können.

Wenn wir über Skalierbarkeit sprechen, ist unser Hauptanliegen, ob die erhöhte Anzahl von Benutzern die Transaktionszeit nachteilig beeinflussen wird oder nicht. Einfach ausgedrückt, wenn mehr Leute die Technologie nutzen, gibt es mehr Transaktionen für die Registrierung und das Ablegen im Ledger.

Diese Erhöhung der Anzahl von Transaktionen bedeutet, dass eine beliebige Transaktion in einer langen Warteschlange wartet, bevor sie in einen Block geht. Ohne ins Detail zu gehen, hat dieses Problem das sogenannte fork-Problem verursacht. Und es gibt keine Einigung darüber, wie man es lösen kann.

Ein weiteres Problem mit Ether ist die Möglichkeit, die Technologie zu klonen. Schließlich kann jedes Unternehmen morgen seine eigene Blockchain-basierte Kryptowährung starten. Das Einzige, was einer Währung einen Wert verleiht, ist der Konsens der Gemeinschaft, die diese Währung benutzt.

Infolgedessen wird es ein bisschen schwierig, den vollen Glauben in eine Einzige digitale Währung zu setzen, ohne sich Sorgen darüber machen zu müssen, dass eine andere Währung aufsteigt und diejenige übersteigt, an der wir festhielten.

Natürlich gefährden diese Probleme, wenn sie ungelöst bleiben, die Zukunft von Ether und machen daher die Preisvorhersagen für das Jahr 2018 für Ethereum problematisch. Die Frage ist also: Werden diese Probleme gelöst? Oder wird eine neue Währung ans Licht kommen, die diese Probleme überhaupt nicht hat?

Fazit: Die Szene der digitalen Währungen ist sehr jung und sie hat noch einen langen Weg vor sich. Die allgemeine Aussicht ist ziemlich bullish, besonders wenn es um die beiden Hauptkandidaten geht: Bitcoin und Ether. Darüber hinaus ist der Ausblick für Ether noch positiver als der für Bitcoin.

Die Optimisten glauben, dass Ether in den kommenden Jahren eine positive Entwicklung erleben und Bitcoin auf dem Weg dorthin passieren könnte. Dennoch ist der Raum mit Problemen versehen, die nicht einfach zu beheben sind. Und einige Skeptiker machen sich Sorgen, was diese Probleme für den gesamten Kryptoraum bedeuten könnten.

Natürlich ist es nicht einfach, die Preisvorhersagen für das Jahr 2018 zu machen. Und jede Prognose kann ein oder zwei Dinge übersehen.

Danke fürs Lesen!

Deine Meinung ist uns wichtig

*