Geldanlage in Bitcoins – Soll man in Bitcoin investieren?

Aufgrund der aktuell niedrigen Zinsen für Tagesgeld und Festgeld suchen vor allem Anleger mit hohen Rendite-Erwartungen nach alternativen Möglichkeiten, ihr Geld zu investieren. Eine Chance kann hierbei die Devisen-Spekulation bzw. das Investment in Krypto-Währungen bieten.

Wie kann man in Bitcoins investieren?

Die ersten Forex-Broker und Binary Optionen Broker bieten aktuell bereits an, auf die Kursentwiclung von Bitcoins zu spekulieren. Aber auch der „normale“ Kauf von Bitcoins als Währung bzw. langfristige Geldanlage kann sinnvoll sein.  Einen Hintergrund zu den wesentlichen Fragen rund um Bitcoins und deren Vorteile gibt unser Überblick.

  • Akzeptanz von Bitcoins:  Im Moment (Februar 2015) wird Bitcoin als Zahllungsmittel von bereits 40.000 Unternehmen akzeptiert. In den ersten Cafes kann man mit Bitcoin bezahlen. Auch größere und renommierte Firmen wie PayPal, Expedia, Dell, Uber, Airbnb oder Microsoft (im Windows Store) ermöglichen es, mit Bitcoins zu bezahlen.
  • Kosten für den Handel: Als wesentlicher Vorteil im Vergleich zur Zahlung mit Kreditkarten, wo der Verkäufer meist Gebühren bezahlen muss, ist der Handel bzw. die Zahlung mit Bitcoin auch kostenlos möglich. Je nach genutztem Zahlungsanbieter ist es jedoch sinnvoll, das Bitcoin-Netzwerk zu bezahlen. Dennoch können günstigere Gebühren hier als Vorteile gesehen werden – Genauso wie die sehr rasche Abwicklung.
  • Blockchain: Der Zahlungs-Prozess mit Bitcoin ist dank der „Blockchain-Technologie“ transparent.
  • Prominente: Auch einige Promis setzen bereits auf Bitcoin, beispielsweise Bill Gates oder Benjamin Lawsky.
  • Wert: Durch die Begrenzung der maximalen Bitcoin-Anzahl auf 21 Millionen ist es nicht möglich, den Wert durch mehr Bitcoins zu drücken.

Welche Risiken bietet die Bitcoin Währung?

Bitcoin : Hohe Renditechancen - Risiken beachten!

Bitcoin : Hohe Renditechancen – Risiken beachten!

Aufgrund der kurzen „Laufzeit“ der Währung hat sich der Wert auch noch nicht klar stabilisieren können. Die Schwankungen liegen teils sogar täglich bei 10 Prozent. Ein weiteres mögliches Problem ist die Anonymität, die auch für negative Einsatzzwecke wie Steuerflucht genutzt werden könnte.

Soll man in Bitcoin investieren?

Aktuell ist ein Bitcoin-Investment nur etwas für Spekulationen mit hohem Risiko- Die Währung benötigt hierbei noch mehr Stabilität. Man sollte dennoch am Laufenden bleiben und den Bitcoin-Kurs beobachten.

 

Deine Meinung ist uns wichtig

*