Günstige Online Kredite 2017 in Österreich

Ein modernes Banksystem und die internationale Vernetzung machen es möglich: Heute bekommt praktisch jeder einen Kredit!

Das auch noch online und sehr komfortabel. Nur wenige Schritte sind notwendig um sich einen lange gehegten Wunsch zu erfüllen oder einer prekären Finanzsituation zu entkommen. Nur wenige Schritte führen zur finanziellen Lösung vieler Probleme bzw. zum passenden Online Kredit mit niedrigen Zinsen.

Günstige Online Kredite 2017 im Vergleich

Anbieter
Min. Kreditsumme 3.000 € 2.500 € 4.000 €
Max. Kreditsumme 65.000 € 50.000 € 50.000 €
Zusatzinfo rasche Auszahlung Online-Sofortzusage Top-Zinsen ab 3,5% p.a.
Kreditantrag Jetzt beantragen Jetzt beantragen Jetzt beantragen

Warum sind niedrige Zinsen so wichtig?

Ein Online Kredit oder ein Darlehen sollen immer dafür sorgen finanzielle Engpässe auszugleichen. Es wird sofort ein Geldbetrag zur Verfügung gestellt. Dieser wird einem späteren Zahlungsstrom aus kleineren Beträgen gegenüber gestellt.

Tipp: Zinsen für Online Kredite und Anbieter genau vergleichen

Tipp: Zinsen für Online Kredite und Anbieter genau vergleichen

Sollten diese Rückzahlungen jedoch die finanzielle Situation nachhaltig verschlechtern, dann wird der Bedarf an Krediten ständig höher. Genau deshalb ist es wichtig auf niedrige Zinsen zu achten, damit die Raten so gering wie möglich sind.

Hinweis: Natürlich bemessen sich die Raten auch an der gewählten Laufzeit. Doch bei gleicher Laufzeit können niedrigere Zinsen schnell ein wenig Euro mehr oder weniger im monatlichen Haushaltsbudget bedeuten.

Wie lassen sich die Zinsen für den Online Kredit verringern?

Das Internet bietet nicht nur günstige Finanzierungen an, sondern auch zu dieser Frage eine passende Lösung: Einen einfachen und schnellen Vergleich. Mittels Kreditrechner oder einfach nur über eine kurze Übersicht der Top Anbieter finden sich schnell die Kreditgeber mit den günstigsten Zinsen. Meist handelt es sich dabei um Direktbanken, die dank schlanker Kostenstruktur viel günstiger anbieten können als die Filialbanken.

Hinweis: Im Allgemeinen gilt, dass eine kürzere Laufzeit immer Vorteile bringt, wenn sie gemäß dem Kreditbetrag ins Haushaltsbudget passt. Eine geringere Laufzeit bedeutet nämlich immer weniger Zinszahlungen und damit einen günstigeren Kredit.

Warum vergeben Direktbanken solch günstige Kredite?

Diese Banken sparen sich die teure Einrichtung von Geschäftslokalen. Traditionelle Banken geben sehr viel auf ihr Prestige. Deshalb sind die Filialen immer sehr teuer gestaltet. Hier gilt gewissermaßen das Prinzip: „Wer Geld zum Verleihen hat, muss auch über die Ausstattung zeigen, dass er dieses Geld wirklich hat!“

Direktbanken sind nicht so eitel. Hier wird am Prunk und Protz gespart. Die Marmorfußböden und der Wasserfall fallen weg. Dafür werden günstigere Konditionen für die Kredite geboten. Eine Strategie, an der Bank und Kreditnehmer viel länger etwas haben. Die Filiale wird nämlich nur wenige Minuten oder Stunden besucht. Ein Darlehen wird hingegen über Monate und Jahre abbezahlt. Doch welche Direktbank soll es letztendlich sein?

Welches Kreditangebot ist das Beste?

Diese Frage klärt sich durch mehrere Faktoren. Doch eine Kennzahl steht ganz eindeutig an der Spitze aller Erwägungen: Der Effektivzins. Mit dieser einfachen Zahl müssen nämlich laut Gesetz alle Kosten des Kredites abgebildet werden. Der Gesetzgeber legt wegen der einfachen Vergleichbarkeit so viel Wert auf diese einfache Darstellung. Also muss einfach nur nach dem Kredit mit dem niedrigsten Effektivzins gesucht werden. Doch welche Fallen müssen beim Kreditvergleich unbedingt vermieden werden?

Hinweis: Ein Kreditrechner sortiert meist alle Kreditangebote nach ihrem Zinssatz. So lassen sich die Konditionen schnell und leicht überbrücken. Die Nutzung der entsprechenden Rechner klärt folglich die wichtigsten Fragen zu Ihrer Finanzierung.

Welche Rolle spielt die Bonität für den günstigen Online Kredit?

Die Bonität ist ein Synonym für individuelle Kreditwürdigkeit des jeweiligen Kreditnehmers. Dieser Wert drückt für die Bank das Risiko einer Kreditvergabe aus. Ein höheres Risiko ist auf den Finanzmärkten immer mit einer höheren Rendite gleichzusetzen. Die Rendite für eine Kreditvergabe sind die Zinsen.

Geringere Bonität ist also mit höherem Risiko und damit mit höheren Zinsen gleichzusetzen. Manche Banken werben zwar mit niedrigen Zinsen bei guter Kreditwürdigkeit, aber das persönliche Kreditangebot kann später viel teurer ausfallen. Deshalb muss beim Vergleich auf bonitätsabhängige oder bonitätsunabhängige Effektivzinsen geachtet werden. Ansonsten müssen gleich mehrere Kreditanträge ausgefüllt werden, um korrekt Vergleichen zu können.

Hinweis: Die Banken dürfen nur mit den Zinsen werben, die einem Großteil der Antragssteller auch wirklich zugesagt werden. Eine weitere Vorschrift, die das Abschließen einer günstigen Finanzierung erleichtert. In einem gewissen Ausmaß darf also dem erworbenen Zinssatz vertraut werden.

Wie wird die Bonität in Österreich bestimmt?

Einheitliche Verfahren zur Bestimmung der Kreditwürdigkeit existieren nicht, aber die folgenden Faktoren spielen immer eine große Rolle:

  • Das Verhältnis zwischen Einnahmen und Ausgaben
  • Das Ausmaß der finanziellen Verpflichtungen (zB Unterhalt)
  • Die vorhandenen Schulden
  • Das vorhandene Vermögen
  • Die Sicherheit der Arbeitsstelle

Hinweis: Selbstständige, Arbeitslose und Pensionisten haben es wegen dem letzten Punkt leider etwas schwerer ein günstiges Darlehen zu erhalten. Diesen Personengruppen empfehlen wir die Erwägung eines P2P Kredits (Privat an Privat oder Peer to Peer bzw. auch Social Lending genannt).

Welche Informationen sind für den Kreditantrag notwendig?

Durch den Kreditantrag müssen für die Bank alle notwendigen Daten hervorgehen, um die erwähnte Bonität zu ermitteln. Deshalb sind folgende Infos zu belegen:

  • Angaben zur Person
  • Einkommenssituation und Arbeitsstelle
  • Belege über das Vermögen
  • Andere Schulden und ggf. andere Kreditverträge
  • monatliche Ausgaben

Hinweis: Zuerst müssen diese Informationen nur in ein Formular eingegeben werden. Später fordert der Kreditgeber jedoch Belege. Falschangaben können die Kreditvergabe also verzögern. Die Identität wird über das Post-Ident Verfahren bestätigt.

Wie schnell wird ein günstiger Online Kredit vergeben?

Sofern alle benötigten Dokumente bereit liegen und die Angaben stimmen, können die Direktbanken sehr schnell die Bonität ermitteln. Eine Kreditzusage kann folglich innerhalb von wenigen Minuten erfolgen. Der Kreditbetrag geht dann meist innerhalb innerhalb von wenigen Werktagen auf dem Konto ein. Wegen dieser schnellen Bearbeitung wird auch gerne der Begriff Sofortkredit für den modernen Online Kredit bzw. Ratenkredit verwendet.

Wofür den günstigen Online Kredit verwenden?

Dank dem leichten Vergleich, dem komfortablem Antrag und der schnellen Bonitätsermittlung bzw. Kreditentscheidung, bleibt nur mehr die Frage, wofür das günstige Darlehen eingesetzt werden soll. Jeder muss selbst den sinnvollsten Verwendungszweck für sich ermitteln:

  • Umschuldung (zB Schulden auf dem Girokonto ausgleichen)
  • Autokauf (Autokredit)
  • Wohnraumsanierung oder Wohnraumschaffung (Immobilienkredit bzw. Hypothekarkredit)
  • Reisen oder Vergnügen (Konsumkredit)

Tipp: Überdenken Sie heute noch die Einsatzmöglichkeiten für günstiges Kapital, denn dank der niedrigen Leitzinsen, sind Kredite derzeit so günstig wie nie zuvor!

Deine Meinung ist uns wichtig

*