Kryptowährung Aion Kursentwicklung & Prognose 2018

Kryptowährungen sind das derzeit heißeste Geschäft an den internationalen Börsen. Teilweise kaum für möglich gehaltene Kursentwicklungen haben Bitcoin & Co in ungeahnte Höhen getrieben. Wer vor zwei Jahren € 10.000,- in das künstliche Geld investiert hätte, wäre heute womöglich vielfacher Millionär – jedenfalls auf dem Papier.

Wie bei jeder sich bildenden Blase gibt es derzeit einen enormen Anstieg des irgendwie kursierenden digitalen Geldes. Es sei indes immer bedacht, dass diese in der Regel keinen realen Gegenwert haben. Das Risiko eines Totalverlustes ist also durchaus gegeben.

Aktueller Aion Kurs in Euro

Inzwischen gibt es in ihrer Masse kaum noch zu zählende Kryptowährungen und es ist fraglich, welche sich an den Börsen dauerhaft festsetzen können.

Experten empfehlen hier, lediglich in Währungen zu investieren, welche sich unter den Top 100 der gelisteten digitalen Währungen finden.

Gemein ist dem digitalen Geld, dass im Grunde genommen kaum jemand weiß, wozu solches Geld eigentlich gut sein soll: Die besten Voraussetzungen für einen veritablen Goldrausch. Hier dachten die Menschen, es genüge eine Spitzhacke, die man irgendwo in Kalifornien oder in Alaska in den Boden rammt, um danach reich zu sein. Das Ergebnis ist bekannt.

Vereinfacht gesagt stellen Kryptowährungen das uns bekannte Geldwesen ebenso in Frage wie die staatliche Kontrolle über das Finanzgebaren der Bürgerinnen und Bürger: Mit digitalem Geld entfällt die Funktion einer Bank als Mittelsperson. Dies entbindet die Geschäftspartner von Gebühren, welche von einer im Grunde nicht notwendigen Teilnehmerin am Geschäft, nämlich der Bank, erhoben werden.
Dazu stellen solche Währungen ganze Staaten in Frage. Weshalb sollte sich ein Land herausnehmen dürfen, eine Mehrwertsteuer zu erheben auf eine Transaktion zwischen Maschinen? – Staaten haben nicht ursächlich die Infrastruktur für das Internet der Dinge bereitgestellt, sie bewachen es nicht und sie haben zunächst eigentlich auch keine Rechtfertigung dazu, über die Bedingungen der hier ablaufenden Transaktionen zu entscheiden.
Dennoch aber muss dem Anleger klar sein, dass sowohl die Banken als auch die Staaten versuchen werden, den Handel mit Kryptowährungen in ihrem Sinne zu gestalten. Womöglich sollten risikobereite Menschen so schnell wie möglich in die digitalen Gelder investieren.

Die Kryptowährung Aion liegt derzeit bei einem Marktanteil von mehr als 0,1 %. Das wirkt auf den ersten Blick eher beschaulich, bedeutet aber, dass mit einer Gesamtausgabe von etwa € 330.000.000,- ein Platz in den ersten Hundert der digitalen Währungen erreicht worden ist.

Aion Prognose 2018

Aion wird bereits seit 2017 an mehreren Börsenplätzen rund um den Globus gehandelt. Insgesamt sind mehr als 61 Millionen Coins im Umlauf.

In 2017 musste Aion Kursverluste einstecken, was sicher den Umständen des Ganges an verschiedene Börsen geschuldet war. Im noch jungen 2018 zeigt sich zunächst ein sprunghafter Kursanstieg. Prognosen sehen Aion für 2018 deutlich im Plus.

Aion Prognose 2020,2025,2030

Über das Jahr 2018 hinaus ist es schwer möglich, den Kursverlauf von Aion oder auch von anderen Kryptowährungen zu prognostizieren. Sicher werden die Banken, das vermutlich stärkste Kartell der Welt, und auch die Staaten versuchen, den digitalen Handel in irgendeiner Form zu reglementieren. Das wird ihnen mit einer gewissen Sicherheit auch gelingen, was wiederum vermutlich dazu führen wird, dass die spektakulären Kursverläufe eingehegt werden.

Generell sollte den Anlegerinnen und Anlegern klar sein, dass Kryptowährungen ein neues Phänomen sind. Es gibt also keine wirklichen Erfahrungswerte und auch keine echten Experten. Da die herkömmliche Finanzwelt mit all ihren mächtigen Teilnehmern in gewisser Weise herausgefordert wird, ist vollkommen ungewiss, wo das Internet der Dinge seinen realen Platz finden wird.

Anleger sollten sich also der Tatsache bewusst sein, dass ein Totalverlust eine nicht nur fiktive Option ist. Wer allerdings ein ausgewogenes Portfolio aufstellen möchte, dem sei empfohlen, einen Teil seiner Anlagen in Kryptowährungen vorzunehmen. Allerdings sollte dies begleitet sein von Anlagen in sichere Werte wie Gold oder auch den guten alten Bausparvertrag. So lassen sich Risiken, Sicherheit und Chancen sinnvoll kombinieren.

Deine Meinung ist uns wichtig

*