Urlaubsgeld Rechner Österreich 2019 – 13. Gehalt berechnen

Wenn Sie Urlaubsgeld erhalten, können Sie dies als Anerkennung durch den Chef ansehen. Oft ist die Höhe des Urlaubsgeldes tariflich geregelt. Wenn dann von dem Urlaubsgeld die Rede ist, ist immer das Brutto-Urlaubsgeld gemeint.


Für Sie als Arbeitnehmer ist es aber wichtiger, dass Sie wissen, was Ihnen von dem Urlaubsgeld netto bleibt. Dann können Sie nämlich schön planen, was Sie damit anfangen. Natürlich ist auch das Urlaubsgeld nicht nur dazu gedacht, dass Sie in den Urlaub fahren können.

Je nach der Nettohöhe können Sie es ganz vielseitig verwenden. Der Rechner hilft Ihnen dabei, die Höhe des Netto-Urlaubsgeldes zu ermitteln. Wenn Sie diese kennen, können Sie viel besser in die Zukunft planen. Der Rechner bietet Ihnen somit eine gewisse Orientierung, die Sie als Anhaltspunkt nehmen können.

Wie viel Zeit muss ich aufbringen, wenn ich den Urlaubsgeld-Rechner in Anspruch nehmen will?

Zunächst muss man sagen, dass Sie diese Dienstleistung ganz einfach von zuhause in Anspruch nehmen können. Sie müssen also nicht irgendwohin fahren, wenn Sie das Nettourlaubsgeld ermitteln wollen. Es genügt, wenn Sie einfach ein paar Angaben zu Ihren Verhältnissen (Höhe des Bruttourlaubsgeldes, Steuerklasse) machen. Dann ermittelt der Rechner ganz schnell das Netto-Urlaubsgeld. Mit ein paar Klicks haben Sie also ein gute Übersicht, was Sie durch das Urlaubsgeld mehr zur Verfügung haben.

Das ist für Sie sehr wichtig. Sie wissen dann nämlich zum Beispiel, ob Sie sich eine dringend benötigte Anschaffung leisten können. Vielleicht ist es Ihnen auch möglich, dass Sie sich mit dem Urlaubsgeld den einen oder anderen Wunsch erfüllen. Sie haben hierüber Gewissheit, wenn Sie den Rechner verwenden. Der Rechner lässt sich wirklich ganz einfach bedienen. Es nimmt also kaum Zeit in Anspruch, wenn Sie die Höhe des Urlaubsgeldes netto ermitteln wollen. Mit geringem Aufwand erhalten Sie auf diesem Weg eine gute Information.

Wo kann ich den Urlaubsgeld-Rechner 2019 für Österreich anwenden?

Überall, wo Sie Zugang zu dem Internet haben, können Sie auch auf den Rechner zurückgreifen. Das kann zum Beispiel auch ein Smartphone sein. Sie haben mit wenigen Schritten eine genaue Übersicht darüber, was Ihnen netto an Urlaubsgeld verbleibt. Dies können Sie praktisch an jedem Ort der Welt machen.

Es ist ganz einfach, wenn Sie sich in der heutigen Zeit über bestimmte Dinge informieren wollen. Sie müssen nur die Möglichkeiten nutzen, die sich hier ergeben. Wenn Sie bestimmte Dienstleistungen in Anspruch nehmen, gelingt es Ihnen leichter, das weitere Leben zu planen. Sehen Sie sich deshalb das Angebot einmal näher an.

Urlaub beantragen – Worauf muss man achten?

Der Urlaub ist für die meisten die schönste Zeit des Jahres, doch als Arbeitnehmer ist man verpflichtet, diese vorher zu beantragen und sich somit für einen gewissen Zeitraum freistellen zu lassen und später wieder normal in die Arbeit einsteigen zu können.

Die gesetzlichen Regelungen

Wenn es um den Urlaub geht, dann hat der deutsche Staat gesetzliche Regelungen, an welche sich die Arbeitgeber halten müssen und auf die jeder Arbeiter ein Anrecht hat. Im Normalfall hat ein Arbeitnehmer in Vollzeit heute einen Anspruch auf 30 Urlaubstage pro Jahr, doch diese Zahl kann je nach Anstellung variieren und so müssen sich Teilzeitkräfte wieder mit nur 18 freien Tagen zufriedengeben.

Diese Daten findet man auch in seinem Arbeitsvertrag und auch Ausnahmefälle wie Hochzeiten oder einem Todesfall in der Familie sind klar festgehalten. Dazu gehören auch die Überstunden, welche in einigen Unternehmen ausbezahlt, oder aber auch in freie Tage verrechnet werden. Bevor man den Urlaubsantrag also stellt, sollte man sich an den Angaben im Arbeitsvertrag orientieren.

Augen auf bei den Fristen

Möchte man den nächsten Urlaub beantragen, dann sollte man sich darum bemühen rechtzeitig zu planen und den Antrag schon Monate vor dem eigentlichen Termin beim Chef abzugeben, damit dieser auch bei der Personalplanung einen Überblick behalten kann. Bei kleineren Unternehmen ist es oft auch notwendig sich mit den Kollegen abzusprechen und umso früher man den Termin kenn, desto mehr Möglichkeiten hat man auch als Arbeitnehmer.

Deine Meinung ist uns wichtig

*