VEN Coin kaufen – Vechain Kursentwicklung & Prognose 2018

Kryptowährungen sind das moderne Gold: Immer mehr Menschen sind der Ansicht, dass man hier ohne eigenes Zutun oder gar Fachkenntnisse schlechterdings reich werden kann, wenn man einfach zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist. Dass dies nicht funktioniert, hat die Geschichte mehrfach bewiesen.

Aktueller VEN Kurs in Euro

Dass sich mit solchen Kursentwicklungen ohne materielle Basis eine gigantische Blase bildet, überhören die Menschen gerne, da man nicht hören will, was man nicht wissen will.
Der Fakt ist: Das digitale Geld bietet enorme Möglichkeiten, sein Vermögen zu mehren. Es birgt aber auch ein erhebliches Risiko, nämlich den Totalverlust. Dieser wird in erster Linie unbedarfte Anleger treffen.

Zudem wird der Markt immer unübersichtlicher. Inzwischen gibt es etwa 1.400 Kryptowährungen, was etwa dem Faktor „10“ der weltweit gängigen und durch reale Werte abgesicherte staatliche Währungen entspricht.

Was sind die Risiken bei Kryptowährungen?

Regelungen gibt es so gut wie nicht, was natürlich das größte Risiko des digitalen Geldes darstellt: Staaten und Banken werden sicher nicht untätig zusehen, wie sie aus einer wie auch immer gearteten digitalen Wertschöpfungskette ausgeschlossen bleiben. Es ist kaum zu erwarten, dass Volkswirtschaften einspringen werden, wenn gierige Spekulanten ihr Risiko unterschätzt haben. Bitcoin ist am Ende nicht Griechenland oder die Commerzbank.

Überblick zur Markt-Kapitalisierung von Vechain

Die digitale Währung VeChain ist eine von der Volksrepublik China aus initiierte und vermutlich auch gesteuerte Kryptowährung. Zum Jahresende 2017 existierten 277 Millionen Münzen des unsichtbaren Geldes mit einem Handelswert von ungefähr € 150.000.000,-.

Damit belegt VeChain den Platz 75 auf der Liste der bedeutendsten kryptischen Währungen. Die „Top 100“ gelten als relevant für die internationalen Börsen und Märkte, so dass VeChain durchaus als Spekulationsobjekt in Frage kommt. In Währungen auf den hinteren Plätzen sollte nur investieren, wer entweder „Spielgeld“ zur Verfügung oder fundierte Fachkenntnisse hat.

VEN Kursentwicklung im Überblick

In 2017 hat Vechain eine erstaunliche Entwicklung genommen. Spektakulären Kursgewinnen folgten ebenso spektakuläre Einbrüche von teilweise 10 % an einem einzigen Tag. Da Kryptowährungen (noch) nicht in Echtzeit gehandelt werden können, ist das Risko eines massiven Verlustes erheblich: Anleger brauchen mitunter Wochen, um ihr eingesetztes Kapital zurück zu erhalten – oder, was davon noch übrig ist.

Ziele von VEN – Vechain

Vechain hat es sich zur Aufgabe gemacht, in naher Zukunft die Blockchain zu dominieren, also letzten Endes auch den digitalen Handel der Zukunft, der womöglich das gesamte weltweite Bankensystem überflüssig machen könnte.

Ob Banken und Staaten dies zulassen werden, steht in den Sternen, zumal mit der VR China ein eher unheimlicher Akteur hinter dem neuen Schwergewicht des internationalen Handels im Sinne des Internet der Dinge zu stehen scheint.

Es ist kaum zu erwarten, dass die USA und in ihrem Gefolge natürlich auch die EU tatenlos zusehen werden, wie ein vollkommen undurchsichtiges, diktatorisches und zudem mit Nordkorea verbündetes System über zügelloses digitales Geld den Welthandel übernimmt und fürderhin die Regeln diktiert.

Soll ich in Vechain investieren?

Die digitale Identität ist ohne jeden Zweifel die Zukunft und es ist zu erwarten, dass digitales Geld das derzeitige Geld ablösen wird. Noch aber gibt es keine Regeln, die weltweite Gültigkeit hätten. Die Zukunft der derzeit handelbaren Kryptowährungen steht daher in den Sternen.

Wie sieht die Vechain Prognose für 2018 aus?

Wer in eine digitale Währung investieren möchte, ist bei Vechain sicher gut aufgehoben. Allerdings sollte man nicht Haus und Hof verpfänden: Zu ungewiss ist die nahe Zukunft, geschweige denn die Jahre 2025 oder 2030.

Deine Meinung ist uns wichtig

*