Alternative zu Flatex – Online Broker Vergleich & Depotwechsel in Österreich

Kostenloses Depot bei flatex wird abgeschafft – das könnten die Alternativen sein!

Auf der Homepage des beliebten Brokers flatex wird bereits darüber berichtet, dass das Online Depot in Zukunft nicht mehr kostenfrei sein wird. Bereits zum März 2020 wird der Broker eine Depotführungsgebühr erheben. Diese beläuft sich auf 0,1% des Depotvolumens.

  • Wer also ein Depot mit 100.000 Euro Volumen hat, kann von einer Gebühr in Höhe von 100 Euro im Jahr ausgehen.

Bisher wurde die Änderung der Konditionen noch nicht in z.B. einem Newsletter oder einem anderen Format verbreitet, sondern findet sich lediglich auf einer Unterseite der Homepage von flatex.

Alternative zu FLATEX Österreich: Hello Bank Depot – Vorteile

Freiflug (Hin- und Rückflug) in eine europäische Stadt zu ausgewählten Destinationen mit Promotion-Code #HELLOFREIFLUG
Nur 3,95 € Kauf- bzw. Verkaufsspesen für 6 Monate ab Eröffnung des Depots
Übernahme der Übertragsspesen bis 200 Euro und Depotwechselservice
90% Rabatt auf Ausgabeaufschläge bei Fonds für die ersten 6 Monate ab Depoteröffnung
keine Depotgebühr bis Ende 2020, für Fonds generell keine Depotgebühr
Für Vieltrader (ab 100 Trades im Jahr) keine Kontoführungsgebühr
Zum Anbieter

Grundsätzlich entscheiden sich viele Trader für flatex, weil der Broker bisher ein kostenloses Depot anbietet.

Sollten in der Zukunft Kosten für die Depotführung anfallen gibt es einige Broker, die als Alternative z.B. für die Kunden in Österreich und auch in Deutschland in Frage kommen. Hinzu kommt, dass der Depotwechsel sehr schnell und einfach realisiert werden kann.

Online Broker Vergleich in Österreich – Angebote & Aktionen

Wie funktioniert ein Depotwechsel?

Wer sein Depot bisher bei flatex führt, kann ohne Probleme und ohne großen Aufwand zu einem anderen Broker wechseln. Viele Broker werben bereits bei der Eröffnung des Depots damit, dass man schnell und einfach den Broker wechseln kann und z.B. einen Depotübertrag initiieren kann.

Dazu müssen lediglich ein paar Angaben in den notwendigen Formularen des neuen Brokers gemacht werden. Der Depotübertrag selbst dauert meist nur ein paar Tage und ist schnell realisiert.

Kostenloses Depot der Hello Bank! – die Aktion für neue Kunden

Die Hello Bank! bewirbt in Österreich in Österreich derzeit ihr Depot für neue Kunden. Diese erhalten nicht nur einen kostenlosen Freiflug inklusive Rückflug in eine europäische Stadt sondern die Möglichkeit, bis Ende 2020 das Depot kostenlos zu nutzen.

  • Kostenloses Depot bis Ende 2020
  • 6 Monate lang zu 3,95 Euro je Trade handeln
  • 90% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag bei Fonds für 6 Monate

Das Depot kann 6 Monate lang mit 3,95 Euro je Trade nutzen. Die Übertragungsspesen werden bis 200 Euro bei einem Fremdbroker übernommen. Bei der Zeichnung von Fonds gibt es 6 Monate lang einen Rabatt von 90% auf den Ausgabeaufschlag.

Welche Broker bieten als flatex Alternative kostenfreie Depots an?

Es gibt mit den Brokern BANX, CapTrader sowie als auch LYNX gleich drei interessante Alternativen, die problemlos genutzt werden können, wenn ein kostenloses Depot gesucht wird.

Die drei Alternativbroker bieten nicht nur eine kostenfreie Depotführung an, sondern darüber hinaus natürlich auch die Option, schnell und einfach mobile zu handeln. Die Handelskonditionen sind durchaus attraktiv, wobei es feine Unterschiede zwischen den Brokern gibt.

Das BANX Handelsangebot

  • Kostenloses Depot
  • Handel von Aktien ab 3,90 Euro je Trade
  • Handel von Optionen ab 2 Euro je Kontrakt
  • Handel an über 120 Börsen
  • Einlagensicherung und Regulierung vorhanden

Das Depot von BANX kann komplett kostenfrei geführt werden und zwar komplett ohne irgendwelche Bedingungen zu erfüllen. Das bedeutet, dass man z.B. kein Mindestguthaben auf dem Konto platzieren muss. Der Handel kann mobile oder aber auch stationär erfolgen.

Aktien in Deutschland können bereits ab 3,90 Euro je Trade gehandelt werden. Wer Optionen traden möchte, kann dies ab 2 Euro pro Kontrakt tun. Der Handel ist an über 120 Börsen möglich und Depotgebühren fallen nicht an. Der Broker hat seinen Sitz in Deutschland und zwar in Düsseldorf.

Das CapTrader Handelsangebot

  • Kostenloses Depot
  • Handel von US-Aktien ab 1 Cent je Aktien
  • Handel von deutschen Aktien und ETFs ab 2 Euro je Trade
  • Futures und Optionen ab 1 Euro je Kontrakt handeln
  • Zugang zu mehr als 120 Börsen weltweit
  • Einlagensicherung und Regulierung vorhanden

CapTrader ist als Online Broker inzwischen sehr beliebt, da der Handel hier sehr preiswert realisiert werden kann. US-Aktien können bereits ab 1 Cent je Trade gehandelt werden. Wer deutsche Aktien und ETFs handeln möchte, kann diese ab 2 Euro je Aktie handeln. Auch Futures und Optionen können ab 1 Euro je Kontrakt gehandelt werden.

Die Kontoeröffnung kann ab einer Summe in Höhe von 2.000 Euro oder bei einem Depotübertrag vollzogen werden. Die Anzahl der Wertpapiere, die über das Depot gehandelt werden können ist mit 1,2 Millionen sehr hoch. Im Bereich für Trader gibt es zusätzlich Trainings und Lehrgänge, um Wissen aufbauen zu können.

Das LYNX Broker Angebot

  • Kostenlose Depotführung
  • Ab 5,80 Euro je Trade an deutschen Börsenplätzen handeln
  • Über 100 Börsen weltweit nutzen
  • Kostenlose Trading Software und mobile Apps
  • Einlagensicherung und Regulierung liegen vor

Der Online Broker LYNX bietet ein kostenloses Depot an. Hier kann der Handel an deutschen Börsen ab 5,80 Euro wahrgenommen werden. Weltweit werden über 100 verschiedene Börsenplätze nutzbar gemacht.

Das Trading kann mit einer eigenen Software realisiert werden, die kostenfrei zur Verfügung gestellt wird. Die Einlagensicherung und auch die Regulierung liegen natürlich vor, so dass LYNX eine interessante Alternative darstellen kann.

Warum kann sich ein Depotwechsel lohnen?

Der Depotwechsel kann sich durchaus lohnen und kann vor allem sehr einfach realisiert werden.

Durch den Wechsel können z.B. Gebühren bei der Depotführung eingespart werden. Ferner ist es möglich, dass man durch den Depotwechsel in der Lage ist, niedrigere Ordergebühren wahrzunehmen. Wer für sein Depot bisher z.B. 9 Euro je Trade gezahlt hat, kann in Zukunft für teilweise weniger als 5 Euro je Trade Aktien handeln. Das zeigt, dass sich der Wechsel gerade für Trader lohnen kann, die regelmäßig Aktien kaufen und verkaufen wollen.

Deine Meinung ist uns wichtig

*