Aktien für Anfänger kaufen in Österreich – Online Broker Vergleich

Sind Sie auch mit Ihren jetzigen Geldanlagen unzufrieden? Haben Sie auch das Gefühl, dass Sie im Laufe der Zeit einfach zu wenig Zinsen für Ihre Anlagen erhalten und möchten sich vielleicht neuen Wegen bzw. Investitionen zuwenden?

Erste Bank DirektDepot für George Wertpapierhandel

Wertpapierhandel online über George Wertpapier
Erteilen Sie Ihre Orders online täglich rund um die Uhr (24/7)
Telefonische Ordererfassung durch kompetente MitarbeiterInnen
Handeln Sie Aktien, Zertifikate, Optionsscheine, ETFs, Anleihen und Investmentfonds
Traden Sie Intraday – schnelle Abwicklung Ihrer Wertpapier-Käufe und -Verkäufe
Erfahren Sie Real-Time-Kurse für den Börseplatz Wien (inklusive Markttiefe)
Zum Anbieter

Hello Bank Depot – Vorteile

10 Free-Trades: jetzt kostenlose Trades um 0 Euro sichern!
nur 3,95 Euro Kauf- bzw. Verkaufsspesen für die ersten 6 Monate ab Depoteröffnung
Übernahme der Übertragsspesen bis 200 Euro sowie Depotwechselservice
90% Rabatt auf Ausgabeaufschläge bei Fonds für die ersten 6 Monate ab Depoteröffnung
keine Depotgebühr bis Ende 2020, für Fonds generell keine Depotgebühr
Flat Fee an der Börse Wien
Zum Anbieter

DADAT Online Broker Österreich – Testsieger 2018

€ 100,- Startbonus
100% Max. Fonds-Rabatt
€ 2,95 pro Trade
€ 0,- Depotgebühren
Bester Online Broker Österreich – Testsieger 2018
Zum Anbieter

Dann sind Aktien und Wertpapiere genau das Richtige. Sie bieten jedem von uns eine lukrative Alternative. Doch bevor wir uns in die Welt der Aktien begeben, sollten zunächst die ersten Schritte in Erfahrung gebracht werden, die es jedem potentiellen Aktionär einfach machen, das Börsenparkett ohne Probleme zu meistern.

Online Broker in Österreich im Vergleich

In der heutigen Zeit ist es für Anleger gar nicht so einfach. Wo früher noch halbwegs akzeptable Gewinne gemacht werden konnten wie beispielsweise mit Sparbüchern, Festgeldern oder Tagesgeldern, kann man heutzutage aufgrund von niedrigen Zinsen hierbei kaum noch Gewinne erzielen.

Wer diese Niedrigzinsphase trotzdem nutzen möchte, um das angelegte Geld zu vervielfachen, dem bleibt nichts anderes übrig, als sich mit Anlagen in Wertpapieren auseinanderzusetzen.

Vorweg sollte bei diesem Thema klargestellt werden, dass der Handel mit Wertpapieren nicht unbedingt riskant und kompliziert sein muss. Wichtig ist, sich vor Beginn des Handels umfassend mit dem Begriff Wertpapieranlagen auseinanderzusetzen. Dieser Begriff ist sehr vielfältig und bietet für alle Anlagentypen etwas. Grundsätzlich reichen die Typen von einfach bis komplex und von sicher bis risikoreich.

Die erste Aufgabe, die Sie vor Beginn des Handelns treffen sollten, besteht aus einer kleinen Selbsteinschätzung. Welcher Sicherheitstyp sind Sie? Wie hoch darf das Risiko Ihrer Investition sein und wie intensiv wollen Sie sich mit Ihren Anlagen auseinandersetzen. Möchten Sie lieber selbst aktiv werden und sich um Ihr Portfolio kümmern, oder überlassen Sie diese Aufgaben und Entscheidungen lieber qualifizierten Fachleuten? Zur Info, Portfolio ist der Bestand an Wertpapieren auf Ihrem Konto.

Die Basics der Börse

Zunächst ein kleiner Einblick in die Definitionen und Bedeutungen relevanten Begriffe. Im Allgemeinen sind Aktien Wertpapiere, die an der Börse gehandelt werden. Ausgegeben werden sie von Unternehmen, die entweder ihr gesamtes Kapital oder nur einen Teil davon in Aktien umgewandelt haben.

Potentielle Anleger, wie Sie es vielleicht in Zukunft sind, haben somit die Möglichkeit, diese Unternehmensanteile an der Börse zu kaufen oder auch zu verkaufen.

Sollte der Kurs in der Zeit steigen, in welcher sich die Aktie in Ihrem Eigentum befindet, so erzielen Sie einen Gewinn. Das heißt, Sie können die Aktie zu einem höheren Kurs verkaufen, als Sie diese ursprünglich angekauft haben. Wie in fast allen Lebensbereichen wird auch hier der Kurs durch Angebot und Nachfrage bestimmt. Zusätzlich zu dem erzielten Gewinn, haben Sie als Aktienhalter auch das Recht auf Dividendenausschüttungen. Dies sind Zahlungen, die von beteiligten Unternehmen an ihre Anleger ausgezahlt werden und einen Anteil am Unternehmensgewinn darstellen. Da die Höhe vom Unternehmensgewinn abhängig ist, variieren die Auszahlungen, werden jedoch regelmäßig an die Aktionäre gebracht.

Was genau ist eigentlich die Börse? Als Börse werden jene Handelsplätze bezeichnet, an denen mit Wertpapieren gehandelt wird. In Österreich beispielsweise ist die wichtigste Börse die Wiener Börse.

International gesehen gehören zu den relevantesten Börsen die Frankfurter, die Tokioter und die New Yorker Börse. Sollten Sie sich dafür entscheiden, dass nicht Sie als aktiver Part an der Börse kaufen bzw. verkaufen wollen, dann geben Sie Ihrem Broker des Vertrauens einen Orderauftrag. Dieser kauft bzw. verkauft somit in Ihrem Namen und führt den Handel an der Börse für Sie. Heutzutage finden sämtliche Transaktionen grundsätzlich nur virtuell statt und über Online-Aufträge.

Ein Broker ist somit jene Person, die für Sie die Orderaufträge übernimmt und Ihre Aktien in einem Depot verwahrt. Vereinfacht gesagt, ist ein Broker als Vermittler zwischen den Anlegern und den Börsen zu sehen. Zu dem reinen Transaktionsgeschäft bieten Broker heutzutage auch Beratungen bzw. weitere Finanzdienstleistungen an.

Auch das Depot spielt hierbei eine bedeutende Rolle. Dies ist eine ganz besondere Kontoform, in welcher Ihre Wertpapiere verwahrt werden. Auch in diesem Fall können wir zweifelsfrei behaupten, dass Depots heutzutage in der Regel online verwaltet werden. Sie erhalten eine bestimmte Software, mit welcher Sie jederzeit Zugriff auf Ihr Depot haben und von diesem auch direkt Orderaufträge an Ihren Broker übermitteln können.

Neben den bereits oben erklärten Aktien gibt es noch eine Vielzahl an weiteren Wertpapieren, mit denen an der Börse gehandelt werden kann.

Für Einsteiger sind jedoch solche Wertpapiere kaum geeignet. Der wichtigste Grundsatz ist: Nur wenn Sie die Funktion eines Produktes verstanden haben, sollten Sie sich auch damit handeln. Sie werden wahrscheinlich schon öfters von Futures, Optionsscheinen, Fonds etc. und deren großen Gewinnen gehört haben.

Diese bergen allesamt allerdings auch ein größeres Risiko bzw. besteht hierbei auch die Möglichkeit des Wertverlustes oder Totalverlustes. Für Einsteiger ist es zunächst am besten, sich mit jenen Wertpapieren auseinanderzusetzen, die ein geringeres Risiko mit sich bringen.

Fonds und ETFs

Der größte Unterschied zwischen Wertpapieren und festverzinsten Anlagen ist jener, dass Wertpapiere Wertschwankungen unterliegen. Bei Tagesgeldkonten bzw. Festgeldkonten ist dies beispielsweise nicht der Fall. Genau aus diesem Grund ergeht die Empfehlung, dass jeder Anleger ein „breit gestreutes“ Portfolio besitzt. Dies bedeutet im Grunde nur, dass jeder Anleger nicht nur in eine Aktie eines Unternehmens investieren sollte, sondern bestenfalls das gesamte Kapital auf verschiedene Töpfe verteilt.

Für jeden Anfänger bzw. Einsteiger ist diese Empfehlung anfangs vielleicht mit Verwirrung und Schrecken verbunden. Die Frage wie ein gutes Portfolio im Endeffekt aussehen sollte, ist für jeden Einsteiger zunächst schwierig zu beantworten.

Um sich hierbei Erleichterung zu verschaffen haben Sie die Möglichkeit, auf Fonds und ETFs zurückzugreifen. Diese beiden Anlagearten bestehen selbst aus verschiedensten Wertpapieren.

Im Grund genommen bedeutet dies, wenn Sie einen Fondsanteil erwerben, kaufen Sie ein ganzes Paket voll mit Aktien, Anleihen und anderen Wertpapieren, ohne groß überlegen zu müssen, wie Sie ihr Kapital am besten verstreuen wollen.

Depot – Wie kann ich ein Wertpapierdepot eröffnen?

Wenn Sie, als potentieller Anleger, sich nun für den Handel mit Wertpapieren entschieden haben, benötigen Sie zwingend ein Depot. Diese Kontoform verwahrt nicht nur all Ihre Wertpapiere, Sie besitzen dadurch zusätzlich auch Zugang zu den verschiedenen Handelsplattformen. Sie können dieses Depot entweder bei Ihrer Hausbank anlegen, es gibt aber auch eine große Anzahl von Online-Brokern, die sich tagtäglich mit diesem Thema beschäftigen und oftmals günstigere Konditionen anbieten.

Nachdem Sie die Basics des Wertpapierhandels nunmehr verstanden haben, geht es los mit Ihrer Investition. Das Angebot an Aktien und anderen Wertpapieren am Markt ist enorm.

Vor allem für Anfänger ist es oftmals schwer den Durchblick zu behalten. Welches Investment lohnt sich wirklich? Wovon sollten Sie am besten die Finger lassen? Wann ist der richtige Zeitpunkt, die gekauften Aktien gut zu verkaufen? Lassen Sie sich als Börsen-Anfänger allerdings von diesen Fragen nicht abschrecken. Wenn Sie ein paar Grundregeln beachten, können Sie sich durchaus in den Handel mit Aktien wagen, ohne davon irgendeinen Schaden zu nehmen.

Die wichtigsten Regeln beim Handel mit Aktien

Handeln Sie nur mit Geld, dessen Verlust für Sie nicht allzu schmerzvoll sein könnte. Ein gewisses Risiko birgt der Börsenhandel immer mit sich. Stecken Sie also am besten nur Geld in Wertpapiere, welches Sie frei zur Verfügung haben und auf welches Sie nicht zwingendermaßen angewiesen sind. Beispielsweise wäre der Einsatz der eigenen Rente für Spekulationen an der Börse groß fahrlässig und könnte zu einem bösen Erwachen führen.

Widmen Sie sich nur jenen Produkten, deren Funktionsweise Sie auch verstanden haben. Wir haben in diesem Ratgeber bereits die verschiedensten Produktarten besprochen, darunter auch Futures oder Optionsscheine. Diese Produkte scheinen auf den ersten Blick zwar attraktiv, sind aber sehr komplex und bergen ein hohes Risiko. Handeln Sie also lediglich mit jenen Produkten, mit denen Sie sich bereits intensiv befasst haben und deren Risiko Sie abschätzen können.

Überlegen Sie sich eine Strategie und bleiben Sie stets bei dieser. Der Börsenhandel ist stets im Wandel. Gerade Neulinge neigen dazu, ihre Aktien panisch zu verkaufen, wenn die ersten Kursverluste eintreten. Haben Sie Geduld. Schwankungen sind ganz normal und auf lange Sicht gesehen, gleichen sich Verlust und Gewinn meistens aus.

Verlassen Sie sich besonders als Einsteiger auf Fonds und ETFs. Diese helfen Ihnen, Ihre Anlage breit zu streuen um somit keinen großen Verlust bei Kursverfall einer einzigen Aktie erleiden zu müssen.

Seien Sie stets informiert. Auch bei Fonds und ETFs sollten Sie persönlich immer einen Überblick über Ihre Produkte, die Unternehmen und die allgemeine Wirtschaftslage haben.

Zusammenfassend können wir also sagen, dass Ihre persönliche Selbsteinschätzung vor Beginn des Handels mit Wertpapieren unvermeidbar ist. Sie sollten sich auf jedem Fall mit der Frage beschäftigen, wie risikobereit Sie sind und welche Verluste für Sie tragbar wären. Sie sollten sich keine Illusionen machen, zu Kursverlusten wird es mit Sicherheit kommen. Dennoch sollten Sie dies nicht als Grund sehen, nicht zu investieren. Schwankungen sind, wie bereits erwähnt, völlig normal und gleichen sich in den meisten Fällen auch wieder aus.

Um Ihre Geldbörse zu schonen sollten Sie sich auch überlegen, wie häufig und wie viel Sie investieren möchten. Wichtig zu wissen, bei jedem Kauf fallen Kosten an. Einerseits müssen Sie Depotgebühren bei Ihrem Broker bezahlen, andererseits kommen auch die sogenannten Börsengebühren für die Nutzung des Handelsmarktes auf Sie zu. Außerdem müssen Sie sich überlegen, wie viel Zeit Sie für die Pflege Ihres Portfolios aufbringen möchten.

Haben Sie keine Angst und fangen Sie an zu handeln. Den größten Fehler den Menschen bei der Geldanlage machen, ist aus Angst etwas Falsches zu machen, einfach gar nichts zu tun. Aber seien Sie sicher, aus diesem „Nichts“ werden Sie auch niemals Gewinne erzielen können. Überlegen Sie, was Ihr Ziel ist. Auch auf der Börse lassen sich sichere Anlagen mit einer stabilen Rendite finden. Nicht jede Aktienanlage ist mit einem hohen Risiko verbunden. Sie wollen ja schließlich kein professioneller Trader werden, sondern nur Ihr Erspartes sinnvoll anlegen.

Depotgebühren

Grundsätzlich gilt, die Kosten für ein online Depot bei einem Online Broker beginnen ab € 0,00. Sie sollten sich jedoch nicht von allzu kostengünstigen Konditionen blenden lassen. Genau aus diesem Grund ist es ungemein wichtig zu wissen, was Sie selbst benötigen und wie Ihr Ankauf bzw. Verkauf von Wertpapieren aussehen sollte. Viele ausländische Broker bieten enorm günstige Konditionen an, haben aber den Nachteil, dass deren Kunden sich mit dem Thema Steuern herumplagen müssen. Neben den Kosten für die Depotführung sollten Sie auch auf Kosten für beispielsweise die Kontoführung und die Kosten für Trades der Wertpapiere achten.

Erste Bank DirektDepot für George Wertpapierhandel

Sollten Sie sich für ein DirektDepot und George Wertpapierhandel entscheiden, so haben Sie die Möglichkeit dies online, beratungsfrei und sehr kostengünstig zu machen. Sollten Sie jedoch trotzdem Fragen haben, können Sie sich dort rund um die Uhr melden. Sie haben dort die Möglichkeit, entweder telefonisch oder per E-Mail bei Ihrem Online-Trading mit George Unterstützung zu erhalten. Auf der Homepage können Sie die wichtigsten Daten wie Mindestgebühr je Abschnitt, Mindestgebühr je Depot usw. ganz einfach herausfinden.

Flatex Depot

Ein absolut empfehlenswertes Angebot bietet Flatex. Sie zahlen keine Depot-Gebühren und es entstehen Ihnen auch keine Kosten für das Verrechnungskonto. Momentan liegen die Habenzinsen bei -0,4 % und die Sollzinsen bei 6,25 %. Das heißt in diesem Fall, sollten auf Ihrem Verrechnungskonto Ihres Flatexdepots ein Guthaben aufscheinen, so müssen Sie dafür negative Zinsen bezahlen.

DADAT Depot

Die DADAT ähnelt sehr dem Angebot und den Grundzügen der Hello Bank und bietet sogar um einen Tick günstigere Preise. Hier zahlen Sie für das Wertpapierdepot 0,09 % vom Depotwert oder mindestens € 3,00 pro Position. Auch eine Depotgebühr ist fällig, allerdings nur, wenn Sie Wertpapierfonds halten. Für Ihr Verrechnungskonto müssen Sie mit einer Gebühr von € 10,00 rechnen.

Hello Bank Depot

Ein weiterer Tipp für Einsteiger wäre ein Depot bei der Hello Bank. Bis zum Jahr 2016 hat die Hello Bank generell keine Depot-Gebühren verlangt. Zudem biete die Hello Bank weitere günstige Konditionen, wie zu Beispiel € 50,00 Startbonus bei einer Online-Depot-Eröffnung oder die Übernahme von Übertragsspesen bis zu € 20,00. Sie haben auch zusätzlich die Möglichkeit auf 90 % Rabatt auf Ausgabeaufschläge von Fonds für sechs Monate ab Depoteröffnung. Auch für das Jahr 2020 bietet die Hello Bank für Anleger aller Art gute Konditionen und ist definitiv weiter zu empfehlen.

Degiro Depot

Auf den ersten Blick bietet Degiro wohl das beste Angebot: keine Depotgebühr, keine Gebühr für das Verrechnungskonto und extrem niedrige Preise für die Order von Wertpapieren. Schauen Sie aber hier genauer hin. Beispielsweise werden beim Standard-Wertpapierdepot die eigenen Wertpapiere von Degiro an andere verborgt. Auch für den Börsenplatz werden pro Jahr € 2,50 verrechnet. In Summe bedeutet das, dass man an den verschiedensten Börsenplätzen für jedes Papier einmal im Jahr € 2,50 zahlen muss. Zudem hat Degiro keinen Sitz bzw. keine Niederlassung in Österreich und liegt somit die richtige Versteuerung in Ihren Händen.

EasyBank Depot

Seit der Vergünstigung der Tradinggebühren im Jahre 2017 gelingt es der Easybank, an die Konditionen der Hello Bank oder der DADAT anzuknüpfen und als starker Mitbewerber in den Markt zu treten. Vor allem im Bereich der Gehaltskonten, ist die EasyBank in ganz Österreich sehr beliebt. Die Depotgebühr bei der EasyBank liegt bei 0,12 %. Die Mindestgebühren pro Wertpapierposition liegen bei € 5,28 bzw. € 15,84 pro Depot. Auch die Wertpapierorders sind sehr günstig und kosten für Österreich € 8,10 für Ordergrößen von 1.000 oder 2.000 Euro.

Kosten und Gebühren

Grundsätzlich erhebt die Bank für die Bereitstellung eines Wertpapierdepots auch eine Depotgebühr. Diese Gebühren richten sich in der Regel nach der Art und Höhe der Bestände. In den meisten Fällen wird die Depotgebühr als Prozent-Betrag verrechnet wie zB. DADAT 0,09 % des Depotvolumens zum Stichtag 31.12.

Hilfe – Online Broker oder Filialbank?

Zu den Filialbanken gehören beispielsweise die Raiffeisenbank, Volksbank, Sparkassen und die BAWAG P.S.K. Da diese Banken einen kompletten Service anbieten, ist es für sie sehr schwer, bei den attraktiven Konditionen für ein Depot mitzuhalten. Allerdings hat man bei diesen Banken, verglichen mit den Online Brokern auch klar den Vorteil, dass diese vom Girokonto bis hin zum Wertpapierdepot ein komplettes Angebot bereitstellen können.

Die Vorteile der Online Broker hinsichtlich eines Depots sind niedrige Depotgebühren, niedrige Ordergebühren und sie sind relativ einfach ausgelegt.

Zusammenfassend können wir also sagen, dass jene Kunden, die ihre Wertpapiere selber kaufen wollen und auch keine Beratung benötigen, mit einem Online Broker gut bedient sind. Allerdings sollten sich vor allem Einsteiger eher auf ihre Filialbank verlassen und sich von den Gebühren nicht abschrecken lassen.

Was passiert mit den Wertpapieren im Falle der Insolvenz des Online Brokers?

Grundsätzlich sind die Verwahrer von Wertpapieren nicht gleichzeitig auch Eigentümer jener. Vereinfacht gesagt würde das bedeuten, dass die Wertpapiere also nicht von der Insolvenz betreffen sind. Allerdings gibt es hier jedoch eine Ausnahme und zwar, wenn die Depotbank nicht selbst der Emittent der Wertpapiere ist und der Deckungsbestand ausreichend ist.

Sollte der Verwahrer Ihrer Wertpapiere tatsächlich in Insolvenz gehen, so haben Sie als Inhaber des Depots einen Herausgabeanspruch. Die Einlagensicherung bei Wertpapierdepots gibt es allerdings nicht. In diesem Fall gibt es jedoch eine Anlegerentschädigung, die bei natürlichen Personen bei einem Höchstbetrag von € 20.000,00 bis zu 100 % gedeckt wird.

Bausparen Vergleich 2019/2020 in Österreich – Bausparprämie, Bausparkassen, Bausparvertrag, Startzinsen

Wer einen Bausparvertrag abschließt, kann dabei durch einen ausführlichen Anbietervergleich oft mehrere Hundert Euro an Zinserträgen in der Ansparphase und sogar mehrere Tausend Euro an Zinsersparnissen in der Darlehensphase herausholen.

Diesen Vergleich sollte Interessenten gründlich durchführen. Wir informieren über aktuelle Bausparen Tipps, aktuellen Bausparvertrag Zinsen in Österreich und Details zum Thema! [Weiterlesen…]

Kryptowährungen kaufen – die besten Apps im Überblick

Kryptowährungen erfreuen sich immer größer werdender Beliebtheit. Doch Menschen, die die digitale Währung ihr Eigentum nennen können, brauchen nicht nur das passende Wallet, sondern auch die passenden Apps, damit der Überblick behalten werden kann. [Weiterlesen…]

Konto für Vereine – Vereinskonto in Österreich – Erste Bank

Ratgeber Konto für Vereine – wie eröffne ich ein Konto für meinen Verein?

Das Vereinswesen ist in Österreich traditionell sehr stark. Zahlreiche Menschen sind in Vereinen organisiert, viele von ihnen in Sportvereinen. Gerade klassische Sportarten wie Fußball, Handball, Basketball, aber auch die bekannten Wintersportarten werden in Vereinen organisiert. Es kommt zu regelmäßigen Trainings und natürlich auch zu Wettkämpfen, zu Turnieren und vielfach gibt es eine Meisterschaft, bei denen einzelne Teams gegeneinander antreten. [Weiterlesen…]

Der Altersarmut entgegenwirken: Die gesetzliche Pension durch Fonds ergänzen

Das Thema Altersarmut spielt in Österreich, aber auch in anderen Ländern in Europa eine wichtige Rolle.

Viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer blicken skeptisch in ihren Pensionsbescheid oder in ihre Pensionsberechnung. Ob die angestrebte Pension zum Leben ausreicht, muss jeder für sich selbst entscheiden. Auch Politiker raten daher dazu, eine private Altersvorsorge abzuschließen und zusätzlich vorzusorgen. [Weiterlesen…]

Geld ins Ausland überweisen – Geldtransfer, Meldepflicht & Anbieter, Kosten & Dauer

Generell stellen Überweisungen im Inland für Menschen kein großes Problem dar. Die EU Überweisungen können in den meisten Fällen ebenfalls sehr effizient und schnell vollzogen werden. Neben allem besteht allerdings auch die Möglichkeit, Geld international zu transferieren. [Weiterlesen…]

Geldanlage 2019/2020 – Zinsen, Empfehlung, Zinsvergleich – Wie soll ich investieren? – Geldanlage im Vergleich

Ratgeber Geldanlage 2020 – wo lege ich 2020 mein Geld in Österreich an?

Für das Jahr 2020 eine passende Geldanlage zu finden, ist gar nicht so leicht. [Weiterlesen…]

Fondssparen in Österreich – Vorteile, Anbieter und Gebühren/Kosten, Was sind Fonds?

Die meisten Österreicher suchen immer noch die richtigen Einsparungsmöglichkeiten in konservativen Anlageformen wie Bausparen und Lebensversicherungen.

Viele fragen sich jedoch, welche anderen Investitionen sinnvoll sind und wie sie ihr eigenes Vermögen am besten anlegen können. Fondssparen bietet den meisten Anlegern eine gute alternative Investitionsmöglichkeit mit guten Renditeoptionen und Sicherheit durch Diversifizierung der Anlage. [Weiterlesen…]

Prepaid Kreditkarten in Österreich – Kosten, Vergleich, Leistungen, Antrag/Voraussetzungen & Vorteile

Prepaid Kreditkarten in Österreich bieten eine Menge Vorteile. Hier muss lediglich das Guthaben auf die Karte geladen werden und anschließend lässt sie sich zur Zahlung nutzen. Mittlerweile gibt es unterschiedliche Anbieter und Angebot von Prepaid Kreditkarten, sodass beim Kauf auf einiges zu achten ist. [Weiterlesen…]

Maria Theresia Taler – Fälschungen, Medaillen, MTT Matt Kurs & Preis/Wert

Der Maria Theresia Taler, welcher auch den Namen Levantiner Taler oder Levante Taler trägt, wurde aufgrund der Münzkonvention geprägt, welche am 21. September 1753 zwischen Maria Theresia und dem Kurfürsten von Bayern geschlossen wurde. [Weiterlesen…]

Cannabis Aktien 2019 – Empfehlungen & Prognose

Der Hype um Cannabis-Aktien ist momentan enorm hoch. Deswegen sind auch viele Aktien überbewertet. Das heißt, der Börsenkurs steht in keinem Verhältnis zum realen Unternehmenswert. Aus diesem Grund ist bei der Auswahl der einzelnen Cannabis Aktien hohe Vorsicht geboten.

Manche Experten rechtfertigen die Überbewertung der Aktien mit dem hohen Wachstumspotential der Branche. Die zu hohen Aktienkurse gelten als ein Versprechen an die Zukunft. In der Tat bietet der Cannabis-Markt langfristig nie da gewesene Wachstums- und Rendite Chancen. [Weiterlesen…]

Beste Aktien 2019 in Österreich und Deutschland – Welche Aktien sollte ich kaufen? – Aktien Empfehlungen

Insgesamt sieht es gut aus für österreichische Aktien, die von lokalen Investoren besonders geschätzt werden.

Die Entwicklung zeigt sich seit einiger Zeit, dass auch ausländische Investoren von der Wiener Börse erfahren und mehr Geld investieren. Auch 2019 wird die Investition in Aktien oder der Kauf von Aktien zu einer vernünftigen Frage. Hier informieren wir Sie über die Verfügbarkeit von Kurstipps und Empfehlungen für das Jahr 2019. [Weiterlesen…]

Crowdinvesting bei GREEN ROCKET, HOME ROCKET und LION ROCKET – Erfahrungen

Beim Crowdinvesting handelt es sich um eine relativ neue Finanzierungsmethode, mit der unternehmerische Vorhaben finanziert werden können. In der Vergangenheit konnten Ziele eines Unternehmens zumeist über die Aufnahme von Krediten bei Banken und durch die Nutzung von Eigenkapital realisiert werden. [Weiterlesen…]

Crowdinvesting bei Immofunding – Projekte, Erfahrungen, Rendite

Das Crowdinvesting bei Immofunding bietet allen Anlegern viele interessante Möglichkeiten, um ein passives Einkommen zu erzielen. Beim Crowdinvesting können Sie einen bestimmten Betrag anlegen, der Ihnen im Laufe der Zeit attraktive Renditen versprechen kann.

Der Betreiber Immofunding hat sich in diesem Zusammenhang auf die Investitionen im Immobilienbereich spezialisiert. Hierbei werden den Investoren viele spannende Immobilienprojekte angeboten, an denen sie sich passiv beteiligen können. [Weiterlesen…]

Crowdinvesting bei Dagobertinvest Österreich – Erfahrungen, Projekte, Rendite

Das crowdinvesting bietet vielen privaten Anlegern sehr gute Möglichkeiten, um ein zusätzliches passives Einkommen zu generieren. Dagobertinvest hat sich hierbei besonders auf den österreichischen Immobilienmarkt spezialisiert. [Weiterlesen…]

Crowdinvesting bei Rendity in Österreich – Erfahrungen, Projekte & Rendite

Beim Crowdinvesting handelt es sich um eine moderne Finanzierungsform, die sich parallel neben dem Crowdfunding entwickelt hat.

Crowdinvesting wird immer bekannter und beliebter. Dies ist auch der Grund, warum sich in Österreich und Deutschland immer mehr Online-Plattformen, die ausschließlich Crowdinvesting-Projekte vermitteln, etablieren können. [Weiterlesen…]

Crowdinvesting bei REVAL in Österreich – Erfahrungen

Durch crowdinvesting haben Sie die Möglichkeit, an attraktiven Projekten und Konzepten teilzunehmen. Hierbei wird Ihnen die Chance geboten, an verschiedenen Ideen durch eine Investition mitzumachen und sich somit ein passives Einkommen durch die jeweilige Investition zu sichern. [Weiterlesen…]

Online Broker: Erste Bank DirektDepot & George Wertpapier

Die Erste Bank aus Österreich bietet derzeit mit dem DirektDepot ein kostengünstiges Depot an. Dieses ist für den nationalen und internationalen Handel von Wertpapieren aller Art geeignet. In Österreich kann das Depot inklusive der Nutzung von George Wertpapier mit einer Depotgebühr in Höhe von 15,36 Euro mindestens 18,43 Euro (inkl. USt) im Jahr geführt werden. [Weiterlesen…]

Kryptowährungen – Anlage der Zukunft?

Der große Wirbel um die Kryptowährungen ist mittlerweile wieder zurückgegangen und medial wird nur noch selten über Bitcoin und Co. berichtet.

Aus der Welt verschwunden sind die digitalen Währungen aber noch lange nicht. Trader, Privatanleger und Banken handeln weiterhin mit den Währungen, deren Funktionsweise durchaus interessant sein kann und Zukunftspotenzial hat. [Weiterlesen…]

Traditionsreiches Bankhaus Carl Spängler führt Robo-Advisor CARL ein

Das Bankhaus CARL Spängler gehört in Österreich zu den bekanntesten, traditionsreichsten und ältesten Bankhäusern überhaupt.

Vor kurzem wurde publiziert, dass die Kunden jetzt nicht nur die persönliche Beratung über den Bankberater in Anspruch nehmen können, sondern zusätzlich auch noch ein moderner Robo-Advisor. Dies hilft den Kunden dabei ein auf ihn abgestimmtes Portfolio, ganz einfach und bequem, mit nur wenigen Schritten ermitteln zu können. [Weiterlesen…]

Online Broker in Österreich 2019 – Aktien kaufen & Wertpapierdepot Vergleich

Online Broker spielen in Österreich eine inzwischen tragende Rolle. Das liegt daran, dass der Handel mit Aktien in Österreich ebenfalls sehr gefragt ist und in den vergangenen Jahren deutlich zulegen konnte. [Weiterlesen…]

EOS Token kaufen – EOS Kurs & Kursentwicklung – Prognose 2019

Die Kryptowährung EOS gehört zum Kreis der Top 20 Kryptowährungen. EOS ist von seinen Entwicklern aufgebaut worden, um dezentrale Anwendungen zu unterstützen und ist eines der ersten Blockchain-Betriebssysteme, die auf den Markt gekommen sind. Die Entwicklung von EOS ist durch block.one vorangetrieben worden. Bei block.one handelt es sich um ein Blockchain Unternehmen, durch das die Open Soure Software entwickelt wurde.Eine korrekte Vorhersage bzw EOS Token Prognose zur Kursentwicklung 2019 kann aktuell nicht getroffefn werden. [Weiterlesen…]

VEN Coin kaufen – Vechain Kursentwicklung & Prognose 2019

Kryptowährungen sind das moderne Gold: Immer mehr Menschen sind der Ansicht, dass man hier ohne eigenes Zutun oder gar Fachkenntnisse schlechterdings reich werden kann, wenn man einfach zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist. Dass dies nicht funktioniert, hat die Geschichte mehrfach bewiesen. Eine aktuelle Prognose zur Vechain Kursentwicklung 2019 kann aufgrund der volatilen Marktlage aktuell nicht getroffen werden. [Weiterlesen…]

XLM Coin kaufen – Stellar Kurs & Kursentwicklung – Prognose 2019

Der Name Stellar als Währung dürfte bei vielen für etwas Verwirrung sorgen: Denn tatsächlich gibt es die Digitale Währung Stellar offiziell nicht mehr.

Das Digitale Währungssystem Stellar hatte zeitweise den Namen Stellar für die vom System verwendete Digitale Währung genutzt, diese jedoch später in den Namen Lunar umgewandelt. Diese Änderung wird allerdings von den meisten Plattformen nicht verwendet, sodass wir in diesem Artikel dennoch von der Währung Stellar statt von der Währung Lunar reden.Eine Vorhersage für die Kursentwicklung von Stellar/XLM Coin bzw. eine Pronogse 2019 ist aktuell nicht möglich.

[Weiterlesen…]

NEO kaufen – Kurs & Kursentwicklung – Prognose 2019

NEO ist noch eine recht junge Digitale Währung, welche sich aber wie auch alle anderen Digitalen Währungen in den letzten Jahren sehr gut entwickelt hat.

Dadurch braucht sich NEO auch nicht vor anderen Kryptowährungen zu verstecken. Gerade im Jahr 2017 ging es mit NEO stark bergauf. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über NEO und die Chancen und Risiken bei einer Investition in diese Kryptowährung.Eine aktuelle Vorhersage zum NEO Kurs bzw. der Kursentwicklung im Jahr 2019 und damit eine NEO Prognose 2019 sind aufgrund der besonders volatilen Kryptomärkte aktuell nicht möglich. [Weiterlesen…]

TRX kaufen – TRON Kurs & Kursentwicklung – Prognose 2019

Tron, Tronix oder kurz TRX genannt, ist ein Token für das gleichnamige Netzwerk auf Blockchainbasis. Das Ziel des dezentralen Netzwerkes ist es, einen dezentralen “Riesenspeicher” für das Internet der Zukunft aufzubauen, indem der Nutzer unkontrollierter Inhaber seiner Daten ist und frei von immer einflussreicheren Konzernen wie Google, Amazon oder weiteren zu werden.

Tronix selbst bezeichnet sich als, das Web 4.0 und will ein weltweit zugängliches unabhängiges Unterhaltungs- und Speichermedium sein. Möglich machen wollen sie außerdem, das Erstellen von dezentralen Apps, das spielen von Onlinevideospielen, sowie das Bezahlen und Austauschen mit allen Kryptowährungen auf der Basis des TRX-Netzwerkes.Eine aktuelle Vorhersage für den TRON/TRX Kurs im Jahr 2019 und damit eine TRX Prognose für 2019 ist aufgrund der Marktlage aktuell nicht möglich. [Weiterlesen…]

ADA – Cardano Kurs & Kursentwicklung – Prognose 2019

Cardano, kurz ADA, ist ein Blockchain basierter Coin der seinen Ursprung in der selbst ernannten “3. Generation” findet. Ziel dieses Coins ist es nicht wie Bitcoin oder Etherium ein Wertspeicher zu sein, sondern als tägliches Zahlungsmittel für Privatpersonen, Organistationen aber auch Regierungen zu fungieren.

Schon von Beginn an arbeitet das ADA-Team mit Regulatoren zusammen, um Geldautomaten und die Integration in den realen Alltag möglich zu machen. Verantwortliche für das Cardano-Projekt sind die Cardano Foundation, die japanische Firma Emurgo und die Firma IOHK.Eine Kurs Vorhersage für den ADA Kurs 2019 bzw. eine Cardano Prognose 2019 ist aktuell aufgrund der Marktlage nicht möglich. [Weiterlesen…]

ETN – Electroneum Kurs & Kursentwicklung – Prognose 2019

Electroneum oder kurz ETN ist eine Kryptowährung, die nach einem der erfolgreichsten ICO´s überhaupt am 2. November 2017 mit $0.094 auf den Markt kam. Ziel der Währung, der britischen Entwickler ist es, den Kryptomarkt massentauglich zu machen.

Nach ersten Anlaufschwierigkeiten, als die ETN-Website und das System Ziel eines Hacker- und DDOS-Angriffes wurden, musste die Webseite und weiteres vom Netz genommen werden. Das Team arbeitete nach dem Vorfall zusammen mit Sicherheitsmanagern, die auch für Amazon arbeiten und dem Team von HackerOne daran die Blockchain und das System vollkommen sicher zu machen. Eine Vorhersage für die Kursentwicklung 2019 bei ETN bzw eine Electroneum Prognose für 2019 ist aktuell nicht möglich. [Weiterlesen…]

Kryptowährung Reddcoin Kursentwicklung & Prognose 2019

Bei Reddcoin handelt es sich um eine alternative Kryptowährung, die in der Öffentlichkeit auch als „The Social Currency“ einen gewissen Bekanntheitsgrad erreicht hat.

Ziel dieser Kryptowährung ist es, das Zahlen auf sozialen Netzwerken, wie Twitter, Facebook oder Reddit, in einfacher Form möglich zu machen. Eine Vorhersage für die Reddcoin Kursentwicklung bzw. den Kurs 2019 und damit eine Reddcoin Prognose für 2019 ist aktuell aufgrund der volatilen Marktlage nicht möglich.

[Weiterlesen…]

ETFs: Warum sie bei Einsteigern so beliebt sind?

Aktieninvestments sind in den letzten Jahren zunehmend wichtiger geworden. Viele Einsteiger entscheiden sich für börsengehandelte Geldanlagen aufgrund der deutlichen Zinsabschläge, die Bankeinlagen in der Vergangenheit hinnehmen mussten.

Europaweit wirkt sich die Niedrigzinspolitik der EZB aus. Zu spüren bekommen diese Sparer, bei denen nach Abzug der Steuern auf Kapitalerträge und Inflation häufig kein großes Plus mehr übrig bleibt. [Weiterlesen…]

Verge kaufen – Kurs & Kursentwicklung – Prognose 2019

Verge ist eine Kryptowährung, die aktuell mit 14,5 Milliarden Coins am Markt zu finden ist. Aktuell beläuft sich die Kapitalisierung von Verge auf 259 Millionen US Dollar. Der Marktanteil liegt bei weniger als 0,1%. Die Währung ist bei den Tradern derzeit aufgrund der positiven Kursentwicklung im Dezember 2017 sehr populär und viele sehen 2018 als Erfolgsjahr bevor. Eine aktuelle Verge Kurs Prognose zur Kursentwicklung 2019 bzw. in den folgenden Jahren ist aufgrund der volatilen Marktentwicklung nicht möglich.

[Weiterlesen…]

ETF oder Direktinvestment – eine Gewissensfrage?

ETFs – sogenannten börsengehandelte Indexfonds – erfreuen sich seit einigen Jahren wachsender Beliebtheit. Und die Fonds werden regelmäßig als Beimischung fürs Wertpapierportfolio empfohlen.

Befürwortern, welche in diesem Zusammenhang unter anderem auf die Kostenvorteile und die Sicherheit der ETFs hinweisen, stehen Kritiker gegenüber. Letztere empfehlen eher das direkte Investment in Wertpapiere – wie Aktien. [Weiterlesen…]

Bitcoin Cash Kurs – Kursentwicklung und Prognose 2019

Bitcoin Cash Preisvorhersage für 2018

Vorhersagen auf dem Kryptowährungsmarkt zu treffen, ist eine einfache Möglichkeit, töricht auszusehen. Die Dinge steigen und fallen mit solchen wilden Schwankungen, dass es die meiste Zeit ein Ratespiel ist, weil so viele unerwartete Dinge passieren können.

Dies gilt jedoch nicht unbedingt für langfristige Vorhersagen. Wenn Sie sich für Kryptowährungen als ein mächtiges Werkzeug der Zukunft interessieren, dann ist es wesentlich einfacher, eine fundiertere Bitcoin Cash Preisprognose zu verstehen.
Info: Eine aktuelle Bitcoin Cash Prognose für 2019 ist aktuell aufgrund dem volatilen Markt nicht möglich. Man kann nur mutmaßen wie der Kurs/die Kursentwicklung für Bitcoin Cash sich 2019 entwickeln werden.

[Weiterlesen…]

Ripple – XRP Kurs & Kursentwicklung – Aktuelle Prognose 2019

Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung angesehen werden. Bitte führen Sie Ihre eigenen gründlichen Recherchen durch, bevor Sie in irgendeine Kryptowährung investieren.

Ripple Kurs & Kursentwicklung und die aktuelle Prognose für 2019

Ripple hat in der Welt der Kryptowährung viel Aufmerksamkeit erregt. Genau wie andere Kryptowährungen, verwendet auch Ripples Kryptowährung XRP die Blockchain Technologie. Im Gegensatz zu anderen Kryptowährungen ist sie jedoch reguliert und erleichtert den Geldtransfer für Banken. [Weiterlesen…]

Unternehmensauskünfte – Böse Überraschungen mit iCRIF vermeiden

Jeder Geschäftsabschluss zwischen einander unbekannten Parteien stellt auch eine Vertrauensprüfung dar. Dies gilt zumindest, wenn essentielle Informationen aus vertrauenswürdiger Quelle fehlen. An genau dieser Stelle kommen die Unternehmensauskünfte der Plattform iCRIF ins Spiel.

Doch mit welchen Vorteilen können die registrierten Nutzer rechnen? Wie helfen die Informationen in verschiedenen Szenarien bei der Entscheidungsfindung? Dieser Beitrag liefert Antworten auf diese Fragen. [Weiterlesen…]

Niedrigzinsen entgehen durch Binäre Optionen

Aufgrund der derzeitigen Niedrigzinsen ist die Geldanlage erschwert, denn bei vielen Formen der Geldanlage erleben die Kunden aufgrund der niedrigen Bezinsung sogar einen Verlust: Wegen der Inflation erlebt ihr Angespartes einen Wertverlust, da die Zinsen die Inflation nicht mehr ausgleichen.

Um dem entgegen zu wirken, setzen nun einige Anleger auf sogenannte Binäre Optionen. Diese Trading-Instrumente – im englischen Sprachraum auch als „binary options“ bekannt und oft als „digitale Optionen“ bezeichnet – sind mit einen geringen finanziellen Risiko verfügbar und damit gerade für Anfänger interessant.

Diese Variante des Handelns mit Finanz-Derivaten funktioniert allerdings – wie der Name schon suggeriert – mit zwei strikt von einander abgetrennten Alternativen: „Cash or nothing“, wie es im Börsen-Sprech heißt. Entweder eine Binäre Option führt zum Gewinn, oder der Anleger verliert den Einsatz. Grauwerte zwischen diesen beiden Optionen existieren nicht. [Weiterlesen…]

Binäre Optionen Broker im Test 2019

In Europa sind binäre Optionen weiterhin auf dem Vormarsch und sehr gefragt. Wer sich für risikoreiche Anlagen mit großen Renditechancen entscheiden möchte, der macht mit den binären Optionen alles richtig.

Unter dem Strich betrachtet gehen die Kunden hier ein deutlich größeres Risiko ein, haben aber auch den Vorteil, dass sie weitaushöhere Renditen erzielen können, als es bei herkömmlichen Anlageformen der Fall ist. Während bei Tagesgeld und Co gerade einmal Renditen von 0,5 bis 1% Zinsen p.a. angeboten werden, ist es beim Traden mit binären Optionen durchaus möglich, dass eine Rendite in Höhe von bis zu 91% möglich ist – abhängig davon, wie die eigene Option aufgestellt ist und abhängig davon, bei welchem Broker sie abgeschlossen, bzw. eingegangen wird. [Weiterlesen…]

Binäre Optionen Demokonto ohne Einzahlung – Anbieter

Das Demokonto ist ein ideales Werkzeug, um sich im Bereich der binären Optionen umzusehen, ohne dabei ein großes Risiko einzugehen. Wer sich für ein Demokonto entscheidet, der macht dies nicht ohne Grund und wird wissen, dass es nur so möglich ist, kostenfrei und vollkommen ohne Risiko entsprechende Optionen auszutesten und gleichzeitig eine eigene Strategie zu entwickeln.

Das kostenlose Demokonto kann in sehr vielen Fällen eröffnet werden, ohne dass eine Email Adresse oder andere persönliche Daten angegeben werden müssen. Fakt ist, dass es gerade im Netz problemlos möglich ist, dass ein Konto für binäre Optionen eröffnet wird und damit gehandelt wird. Zahlreiche Broker wie zum Beispiel IQ Option aber auch 24options sowie Banc de Binary bieten kostenlose Demokonten an, die genutzt werde können, um erste Erfahrungen im Segment der binären Optionen zu sammeln. [Weiterlesen…]

Binäre Optionen Broker IQ Option im Test

Der Online Broker IQ Option zählt zu den bekanntesten der Branche und bietet seine Dienste nicht nur via Browser, sondern auch über eine eigene App an. Mit Hilfe der kostenfreien IQ Option App ist es möglich, dass mit dem Smartphone oder mit dem Tablett von überall auf der Welt gearbeitet werden kann. Grundsätzlich handelt es sich um einen attraktiven Broker welcher seinen Anlegern eine Rendite von bis zu 91% ermöglicht und damit weit über dem Durchschnitt liegt.

Es gibt so genannte Call und Put Optionen, aber auch die beliebten Turbo Optionen zur Auswahl. Im Test zeigt sich, dass es gerade die kurze Laufzeit ist, die bei den Turbo Optionen dafür sorgt, dass eine entsprechend attraktive Rendite möglich ist und dass binnen weniger Sekunden. Teilweise liegt die Laufzeit einer Option in diesem Bereich bei gerade einmal 60 Sekunden, so dass bedenkenlos von einer Turbo Option gesprochen werden kann. [Weiterlesen…]

Binäre Optionen handeln für Anfänger – Broker & Strategie

Der Handel mit binären Optionen bietet die Gelegenheit, in nur kurzer Zeit hohe Gewinne zu erhalten. Hierbei bewegen sich die Rendite-Angaben bei den meisten Online Brokern für den Handel mit binären Optionen zwischen 80 und 90 %.

Ein weiterer Vorteil beim Handel mit diesen Finanzinstrumenten liegt in der Einfachheit sowie der Geschwindigkeit mit der Gewinne realisiert werden können. Dies ist beispielsweise mit 60 Sekunden Optionen in Echtzeit möglich – Sie sehen sofort ob Sie mit ihrem Trade Recht behalten haben und einen Gewinn erzielen konnten. [Weiterlesen…]

5 € Münze in Deutschland – Blauer Planet Erde

Die erste 5 Euro Münze in Deutschland

Zu Zeiten der Deutschen Mark war der Fünfer, der auch liebevoll Heiermann genannt wurde, fast schon Kult. Seit der Einführung des Euros im Jahr 2002 gab es aber keine Münze mit vergleichbarem Wert und Kultstatus mehr. Die größte und wertvollste Euromünze war bis dato die 2 Euro Münze – zumindest bis zum Frühjahr 2016.

Am 14. April hat die Deutschen Bundesbank eine neue 5 Euro Münze eingeführt. Insgesamt wurden 2.250.000 Stück ausgegeben. Der Ansturm und die Nachfrage bei Sammlern und Fans der 5 Euro Münze war so groß, dass sich am ersten Ausgabetag sogar lange Schlangen vor den Ausgabestellen der Banken und Sparkassen gebildet haben. Innerhalb kürzester Zeit waren alle Exemplare vergriffen, so dass sie aktuell restlos ausverkauft ist bzw. alle Exemplare im Umlauf sind. Und das, obwohl die Bundesbank von vornherein nur ein Stück pro Tag und Kunde ausgegeben hatte. Damit übertraf der Ansturm auf die erste 5 Euro Münze in Deutschland selbst die kühnsten Erwartungen.

5-euro-munze-new

Welche Editionen gibt es?

© BADV © Agentur: leadcom.de Künstler: Stefan Klein und Olaf Neumann, Iserlohn (Bildseite) und Alina Hoyer, Berlin (Wertseite)

© BADV
© Agentur: leadcom.de
Künstler: Stefan Klein und Olaf Neumann, Iserlohn (Bildseite) und Alina Hoyer, Berlin (Wertseite)

Die 5 Euro Münze “Blauer Planet Erde” ist in zwei verschiedenen Editionen eingeführt worden. In der Prägequalität “Stempelglanz” wurden zwei Millionen Stück ausgegeben. Ihr Preis entsprach bei der Ausgabe dem Nennwert von 5,- Euro. Die 5 Euro Münze in der Prägequalität “Stempelglanz” ist innerhalb Deutschlands gesetzliches Zahlungsmittel.

Als zweite Edition wurde die 5 Euro Münze in der Qualität “Spiegelglanz” als Sammlerobjekt mit einer Stückzahl von 250.000 Exemplaren geprägt. Sie waren von vornherein nur über die Verkaufsstellen für Sondermünzen, über die das Bundesfinanzministerium solche Ausgaben vermarktet, verfügbar und konnten dort bestellt werden. Allerdings waren sie zu einem Ausgabepreis von 15,55 Euro bereits vor der offiziellen Ausgabe ausverkauft.

Als Besonderheit konnte über die Verkaufsstellen auch noch ein 5er-Set erworben werden. Dieses kostete 77,75 € und beinhaltet aber nicht einfach nur fünf gleiche 5 Euro Münzen. Stattdessen sind darin alle fünf Ausgaben der staatlichen deutschen Prägestätten enthalten.

Diese Münzen unterscheiden sich nicht nur durch Prägezeichen der Prägestätten Berlin (A), München (D), Stuttgart (F), Karlsruhe (G) und Hamburg (J), sondern auch hinsichtlich der Blautöne ihres Kunststoffringes.

Ein besonderes Material

Einer der Gründe für die große Popularität der 5 Euro Münze “Blauer Planet Erde” in Deutschland ist sicherlich ihr außergewöhnliches Design. Denn sie ist nicht nur die erste 5 Euro Münze in Deutschland. Mit ihrem eingearbeiteten Polymerring (Kunststoff) ist sie auch eine Weltneuheit und wurde nur durch ein in Deutschland entwickeltes Herstellungsverfahren und langjährige Forschungsarbeit möglich.

Dieser blau eingefärbte Polymerring sieht nicht nur ungewöhnlich aus, sondern hat auch eine spezielle Funktion und Funktionalität. Er besteht aus kleinen Kristallen, auch Liquid Crystal Particles genannt, die beim Hinterleuchten der Münze ein einzigartiges Funkeln erzeugen. Der Polymerring wurde am DWI – Leibniz-Institut für Interaktive Materialien erforscht und ist eigentlich ein Kunststoff, kann aber wie Metall geprägt werden. Zudem gab es noch viele weitere Anforderungen an den neuen Stoff, denn er musste eine Verbindung zur Kupfer-Nickel-Bimetallprägung eingehen und dabei unter anderem beständig gegen Hitze, Kälte, Wasser, Chemikalien und UV-Strahlung sein. Zudem darf er weder giftig noch elektrisch leitfähig sein und muss hohen mechanischen Belastungen standhalten.

Planet Erde als Designobjekt

Die 5 Euro Münze “Blauer Planet Erde” zeigt auf seiner Bildseite das Weltall, die Atmosphäre und die Erde. Auf dem äußeren Ring wird das Weltall mit einigen Planeten und Sternen gezeigt. Der blaue Polymerring, der in etwas mittig angeordnet ist, stellt die Atmosphäre der Erde dar, die wiederum auf dem inneren Kern, der Pille, mit ihren Kontinenten durch verdichtete Punkte abstrakt dargestellt wird. Gerade durch seine bläuliche und leicht transparente Färbung liegt der Polymerring wie eine schützende Hand um die Erde, genauso wie es eben die Atmosphäre tut. Das komplette Design basiert hierbei auf grafischen Punkten und Kreisen, die wiederum perfekt zur runden Form von Münzen passen.

Das Design kommt von den beiden Designern Stefan Klein und Olaf Neumann aus Iserlohn, die den Wettbewerb zur Gestaltung einer neuen 5-Euro-Münze mit dem Thema „Planet Erde“ gewonnen haben. Verewigt sind die beiden Künstler mit ihrem Künstlerzeichen KN auf der Bildseite der Münze. Der Prägebuchstabe, der Auskunft über die Herkunft der Münze gibt, ist hingegen zusammen mit dem Adler, der auf einem Entwurf von Alina Hoyer aus Berlin basiert, auf der Wertseite untergebracht. Die Randschrift der Münze lautet „BLAUER PLANET ERDE“.

5 Euro Münze offizielles Zahlungsmittel?

Auch wenn sich die 5 Euro Münze optisch durchaus von ihren geringer wertigen Münzkollegen unterscheidet, ist sie ein offizielles Zahlungsmittel in Deutschland. Dies sichert auch das Bundesfinanzministerium zu: „Gemäß § 2 des deutschen Münzgesetzes ist die Fünf-Euro-Sammlermünze gesetzliches Zahlungsmittel in der Bundesrepublik Deutschland. Sie kann im Zahlungsverkehr nur in unserem Land eingesetzt werden. Sie ist aber keine Umlaufmünze.“ Damit ist sie aber nicht im europäischen Ausland nutzbar, da über die Ausgabe von Umlaufmünzen, die als Zahlungsmittel im gesamten Euro-Währungsraum eingesetzt werden können, nur die Europäischen Zentralbank entscheiden kann.

Neue 5 Euro Münzen 2017

In Deutschland wurde im April 2016 die erste Edition der 5 Euro Münze “Blauer Planet Erde” eingeführt. Dies wird aber auch aufgrund des großen Erfolges definitiv nicht die letzte Edition der 5 Euro Münze bleiben, denn bereits 2017 soll die nächste Münze mit einem Nennwert von 5,- Euro in Deutschland eingeführt werden. Thema der Ausgabe, die Farbe des ebenfalls wieder eingeschlossenen Kunststoffrings, der nicht nur gut aussieht, sondern auch Fälschungen verhindern soll, und weitere Informationen zum Nachfolger der 5 Euro Münze „Blauer Planet Erde“ sind aktuell aber noch nicht bekannt.

5 Euro Münze kaufen

Wer jetzt noch eine 5 Euro Münze der Edition “Blauer Planet Erde“ erwerben möchte, muss deutlich tiefer in die Tasche greifen als der reine Nennwert der Münze von 5,- Euro. Bei eBay werden die Münzen der Prägequalität “Stempelglanz” zum Beispiel zu einem Preis von 20 € und mehr angeboten. Damit hat sich ihr Nenn- und Ausgabewert innerhalb von wenigen Monaten mindestens vervierfacht – zumindest theoretisch. Erhältlich ist sie also noch, auch wenn nach der Ausgabe im April 2016 bereits nach kürzester Zeit ausverkauft war.

Noch tiefer muss bei der Prägequalität „Spiegelglanz“ in die Tasche gegriffen werden. Hier liegen die Verkaufspreise bei eBay für die Edition in der eigens von der Firma koziol entwickelten Sammelbox mit blauem Silikonband, die das Münz-Design aufgreift, bei 45 € und mehr. Damit hat diese Edition ihren Ausgabewert von gut 15 € ungefähr verdreifacht.

Europäische 5 Euro Münzen

Im europäischen Vergleich ist Deutschland mit der Einführung der 5 Euro Münze ein Spätzünder. Denn es gibt in vielen anderen europäischen Ländern bereits Münzen mit einem Nennwert von 5,- Euro. Aufgrund ihrer Beliebtheit gerade bei Sammlern und der damit einhergehend große Nachfrage ist ihr echter Wert aber meist deutlich höher.

So gibt es unter anderem schon seit längerer Zeit 5 Euro Münzen von Finnland („Natur des Nordens – Die Wildnis 2014“, Gedenkmünze „Basketball“, „Fußball“, „Leichtathletik“ u.a.), die 5 Euro Silbermünzen „Neujahrskonzert 2016“ und die „Fledermaus 2015“ aus Österreich, eine 5 Euro Goldmünze „Litauische Wissenschaft“ aus Litauen und eine Silber-Gedenkmünze „500. Todestag Giovanni Bellini“ aus San Marino, eine holländische 5 Euro Münze aus der „UNESCO Serie – Wattenmeer“. Auch Spanien mit der “Spanische Städte des UNESCO-Welterbes – Ibiza”, der Vatikan mit der “48. Weltfriedenstag” und andere Länger bieten 5 Euro Silber-Gedenkmünzen an.

Lendico Privat Kredit – Test & Erfahrungen

Der Privat Kredit wird inzwischen auch in Österreich immer häufiger über das Internet eröffnet. Fakt ist, dass es im Netz sehr leicht ist, Kreditzinsen zu vergleichen und attraktive Angebote zu finden. Ein für viele Kreditanbieter wichtiges Kriterium ist die Bonität der Kunden, die schnell dazu führen kann, dass die Kreditzahlung verweigert wird. [Weiterlesen…]

Sparanlage – SPAR Anleihen im Test & Erfahrungen

Gerade in Österreich bieten sich in der Praxis einige gute Optionen, mit denen es möglich ist, das eigene Geld noch mit Gewinn auf dem Markt zu platzieren. Mit dazu zählt eben auch die Sparanlage Anlage, die mit einem ganz eigenen Konzept zu überzeugen versucht. Doch welche Qualitäten kann man sich davon nun in der Praxis versprechen, und was für ein Konzept verbirgt sich eigentlich dahinter? [Weiterlesen…]

JetztSofort Kredit der Santander Bank – Test & Erfahrungen

Bei der spanischen Santander Bank handelt es sich um ein Kreditinstitut, welches bereits im Jahr 1857 gegründet wurde. Gemessen am Gewinn, ist die Santander Consumer Bank die zweitgrößte Bank innerhalb Europas. [Weiterlesen…]

Hello Bank! Depot – Erfahrungen & Test

Gerade wenn es heute um das Erreichen von einer guten Rendite geht, so scheinen die Möglichkeiten ja in vielerlei Hinsicht beschränkt zu sein. Vor allem deshalb ist es wichtig, von Anfang an die richtigen Prioritäten zu setzen, damit es dann auch im weiteren Verlauf nicht zu Problemen kommen kann. [Weiterlesen…]

Kostenlose Hello Bank! Kreditkarte im Test

Die Kreditkarte als bargeldloses Zahlungsmittel wird immer mehr zum Standardprodukt in den Portemonnaies der Menschen, die immer mehr die Vorzüge der Kreditkarte kennenlernen und genießen. Ohne Bargeld überall auf der Welt bezahlen zu können oder auch rund um den Globus die Geldautomaten zu benutzen, um sich Bargeld zu optimalen Konditionen zu verschaffen bilden alleine schon attraktive Argumente für den Besitz einer Kreditkarte. [Weiterlesen…]

DKB Cash – Gratis Girokonto in Österreich im Test

Nachdem die DKB bereits seit Jahrzehnten in Deutschland auf dem Finanzmarkt tätig ist, bietet sie ihre Leistungen seit einigen Jahren auch hier in Österreich an. [Weiterlesen…]

Geldanlage: GINMON Vermögensplanung – Robo Advisor im Test

Wer sich mit dem Thema der Vermögensplanung beschäftigen möchte, der hat dabei natürlich sehr viele unterschiedliche Punkte zu berücksichtigen. Dass dies in der Praxis nicht immer einfach ist, zeigen unterschiedliche Faktoren sehr deutlich. [Weiterlesen…]

Gebührenfreie Kreditkarte – Advanzia Bank Österreich im Test

Wer schon einmal im nicht europäischen Ausland Urlaub gemacht hat, dem wird in diesem Rahmen sehr schnell aufgefallen sein, wie hilfreich es sein kann, eine Kreditkarte zu besitzen. [Weiterlesen…]

Zinsvergleich Österreich – Weltspartag 2019 – Tagesgeld & Festgeld Vergleich

Tipp: Nutze die Gelegenheit zum Weltspartag 2019 einen aktuellen Zinsvergleich für Österreich durchzuführen und sichere dir jetzt hohe Sparzinsen für deine Geldanlage! Einfach Sparzinsen vergleichen & Anbieter wechseln!

Sparzinsen Vergleich Österreich 2019

Tipp: Eine sinnvolle Alternative zur Geldanlage auf einem Sparbuch, Festgeld oder Tagesgeld in Österreich kann die Geldanlage in Aktien, Fonds oder ETF sein. Der Kauf von Aktien ist über ein Aktiendepot bequem und einfach möglich. Um hier Kosten zu sparen haben wir in unserem aktuellen Online  Broker Vergleich Depotgebühren und Ordergebühren im Vergleich – Einfach den idealen Anbieter für Ihre Geldanlage wählen!

Tipp: Neben der Möglichkeit sich selbst für Aktien zu entscheiden gibt es auch die Möglichkeit bei der Geldanlage auf das Thema “Robo Advisor” zu setzen – Hierbei wird mit intelligenten Algorithmen an Ihrer Geldanlage gearbeitet um eine gute Performance zu liefern.

Geschenke zum Weltspartag: Im Rahmen der Weltspartag Aktionen gibt es in vielen Banken vor Ort eigene Weltspartag Geschenke.

Je nach Region wird auf regionale Anbieter und eigene Geschenke für Kinder gesetzt.

Unsere Empfehlung ist sich bei ihrer Bank Filiale vor Ort bzw. ihrem Berater nach dem aktuellen Angebot für Geschenke und Bedingungen zu informieren.

Zinsvergleich in Österreich: Die aktuellen Zinsen sind auch im Rahmen vom Weltspartag bei den meisten Banken sehr niedrig, für die Geldanlage auf Sparbuch, Tagesgeld und Festgeld ist es daher sinnvoll, einen aktuellen Sparzinsen Vergleich in Österreich durchzuführen.

Mit unserem Online Rechner finden Sie einfach und bequem das Angebote mit den höchsten Sparzinsen – Nutzen Sie die Gelegenheit mehr Zinsen für Ihre Geldanlage zu erhalten und eröffnen Sie das Sparkonto mit den besten Konditionen!

Wann ist Weltspartag 2019? – Der Termin fällt heuer auf den 31.10.2019 – Je nach Bank werden jedoch auch Spartage oder Weltsparwochen angeboten. Bei einigen Filialen gibt es zusätzlich verlängerte Öffnungszeiten. Der Weltspartag 2019 ist auch in Österreich für viele Banken wieder eine Chance ihre Kunden zu treffen und neue Kunden zu gewinnen. Neben einzelnen Aktionen und Angeboten gibt es meist auch Kulinarik vor Ort sowie Geschenke und umfangreiche Beratung.

Die Raiffeisenbank bietet 2019 zum Weltspartag wieder die “Lange Nacht des Sparens” sowie einen eigenen Raiffeisentag an.

Weltspartag Sparkasse Geschenk: Um ein Geschenk bei der Erste Bank und Sparkasse bzw der Sparkasse zu erhalten ist es am besten einfach vor Ort vorbei zu schauen, Geld einzuzahlen oder ein Produkt abzuschliessen und dafür eines der Geschenke der Sparkasse im Rahmen vom Weltspartag zu wählen.

Tipp: Nutze JETZT die Gelegenheit und entscheide dich für eine sichere Geldanlage mit fairen Zinsen – Der Sparzinsen Vergleich für Österreich 2019 bietet einen raschen Vergleich und die Möglichkeit bequem online ein Sparkonto zu eröffnen – Jetzt informieren!

Anlegerwohnung als Altersvorsorge – Einnahmen & Rendite

Immobilien gehören zu den beliebtesten Investments in Österreich. Eine entsprechende Wohnung kann als ideale Altersvorsorge dienen. Aber wenn die finanzielle Situation es zulässt, dann muss sich ein kluger Investor nicht mit der eigenen Eigentumswohnung zufrieden geben. [Weiterlesen…]

Münzen – Goldmünzen & Silbermünzen im Überblick – Geldanlage

Die 1000-Schilling-Babenberger-Bundesgoldmünze war die erste Schilling-Goldmünze der Zweiten Republik Österreich. Diese Münze wurde anlässlich der 1000-Jahr-Feier der Einsetzung der Babenberger im Jahre 1976 geprägt.

Dabei zeigt der besondere Avers der Münze das Reitersiegel von Herzog Friedrich II, welcher mit der Umschrift der Jahreszahlen der Einsetzung der Babenberger graviert wurde. Die Münze wurde von Gertrude Simon entworfen. Die Rückseite von Martha Coufal-Hartl gestaltet. Die Gestaltung ziegt dabei das österreichische Bundeswappen, einen Adler mit einer Mauerkrone und einem Bindenschild auf der Brust. Die Umschrift der Gestaltung lautet “Republik Österreich”. Unter dem Adler der Republik Österreich wurde in zwei Zeilen der Wert der Münze, 100 Schilling, eingeprägt. Der Rand der Münze ist geriffelt.

Die Münze besteht aus 90 % Gold und 10 % Kupfer und hat ein Raugewicht von 13,5 Gramm. Das Feingewicht der Münze beträgt 12,5 Gramm. Die Münze hat einen Durchmesser ovn 27 mm und eine Stärke von 1,6 mm.

In der Normalprägung wurden von dieser Münze 1,8 Millionen Stück geprägt. Der Ausgabetag der neuen Münze war der 22. Oktober 1976. Der Kurs für diese Münze wird seit dem 31. Dezember 2001 angegeben. [Weiterlesen…]

Haus sanieren & Energetische Sanierung in Österreich – Förderung

Wer sein Haus saniert, profitiert von einer günstigeren Energieversorgung und vom Werterhalt des Hauses.

Seit die österreichische Regierung jedoch die „Sanierungsoffensive“ ins Leben gerufen hat, gibt es für Hausbesitzer – und für Mieter – noch ein Extra-Zuckerl in Form einer Förderung. Noch bis 2016 sind Mittel im Bereich der thermischen Gebäudesanierung vorgesehen. Alle wichtigen Informationen und Tipps für ein erfolgreiches Ansuchen gibt es im folgenden Ratgeber. [Weiterlesen…]

Brokervergleich der Online Broker & Forex Anbieter in Österreich

Trotz dieser sehr alten Weisheit, oder vielleicht gerade wegen ihr, zieht der Bedarf nach Online-Trading immer mehr in Österreichs Heimbüros ein. Und obwohl man Mark Twains Aussage nicht widersprechen kann, ist es absolut vernünftig sein Erspartes diversifiziert anzulegen.
[Weiterlesen…]

Festgeld Vergleich 2019 in Österreich- Festgeldkonto Zinsen im Test

Die Geldanlage auf einem Festgeldkonto ist eine Geldanlage, bei der für einen Zeitraum über mehreren Monate bzw. eine längere Laufzeit gespart wird. Im Vergleich zum Tagesgeld/Sparbuch sind hier die angebotenen Zinsen beim Festgeld meist wesentlich höher.

Der Zinssatz, der hier von den Banken für ihre Festgeldkonto Angebote angeboten wird, orientiert sich meistens an der Laufzeit. Auch sind beim Sparen je nach Angebot oft die Einlagen relevant – Einige Angebote für das Festgeldkonto sind erst mit einer bestimmten Mindesteinlage verfügbar. [Weiterlesen…]

Postbank Girokonto – Kostenlos mit Visa Kreditkarte

Ohne ein Girokonto kommt man heutzutage nicht mehr weit. Kein Arbeitgeber gibt seinen Angestellten Löhne und Gehälter noch als Bargeld in die Hand und ständige Kosten wie Miete, Versicherungen und selbst das Tanken werden von einem Girokonto abgebucht. Die Angebote bei Banken und anderen Geldinstituten sind zahlreich und in vielen Fällen auch verwirrend. Aber bei manchen Anbietern auch nicht, wie beispielsweise bei der Postbank.

Kostenloses Konto in Österreich im Kontovergleich

Die Vorteile beim Girokonto der Postbank

– kostenloses Girokonto ab monatlichem Geldeingang von 1.000 Euro
– 1.000 Euro können als Lohn, Gehalt, Mieteinnahmen oder z.B. Unterhalt deklariert werden
– alternative Kosten: 5,90 Euro / Monat

  • Geld abheben an über 7.000 Geldautomaten
  • alle Geldautomaten der Cash Group nutzbar (Postbank, Commerzbank, Deutsche Bank, Dresdner Bank)
  • kostenlose EC/Maestro Karte
  • optional Prepaid Kreditkarte möglich
  • kostenfreie Visa Karte im ersten Jahr
  • passendes Tagesgeldkonto mit 2,5 % Zinsen p.a.
  • Einlagensicherung: Bis 1,21 Milliarden Euro pro Kunde
  • kompetente Beratung in den Postbank Filialen + zusätzliches Onlinebanking

Die Postbank bietet seit vielen Jahren das Girokonto Giro Plus an, welches zu empfehlen ist. Dabei gibt es bei diesem Konto immer wieder eine Aktion für neue Kunden. Seit dem 19.03.2012 werden neue Kunden damit belohnt, dass sie zusätzlich zum Girokonto Giro Plus auch ein Tagesgeldkonto kostenfrei bei der Postbank nutzen können.

Wichtig: Konditionen vergleichen

Wichtig: Konditionen vergleichen

Postbank Konto mit Visa Card

Die Postbank bietet allen Kunden, die sich für das Girokonto der Bank entscheiden die Möglichkeit an, eine VISA Card zu nutzen, welche im ersten Jahr kostenfrei genutzt werden kann. Voraussetzung hierfür ist, dass die entsprechende Bonität vorhanden ist und dass der Kunde volljährig ist. Gleichzeitig werden ab einem Geldeingang von mindestens 1.000 Euro keine Kontoführungsgebühren von den Kunden verlangt.

Welweit einfach bezahlen

Die Kunden können mit der VISA Card der Postbank überall auf der Welt ohne Einsatz von Bargeld bezahlen.

Das Online Banking sowie das Telefon Banking wird ebenfalls kostenfrei angeboten. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, dass die Kunden an über 9.000 Geldautomaten der Cash Group in Deutschland Bargeld abheben können. Auch an kooperierenden Tankstellen der Shell Group können die Kunden der Postbank Geld abheben. Es ist ebenfalls möglich, dass die über 1.100 Finanz Center der deutschen Postbank genutzt werden können.

Wer gerne bei Shell tankt, hat die Chance, dass er mit dem Girokonto Plus Konto 1 Cent Rabatt pro Liter bekommt, so fern er mit der Girocard des Kontos den Preis bezahlt.

Kostenloses Girokonto der Postbank

Die Deutsche Postbank AG, die in Mehrheit der Deutschen Post AG gehört, bietet ihr Girokonto ab einem monatlichen Mindesteinkommen von 1.000,- Euro im Monat kostenlos an. Bei den Einnahmen kann es sich um Lohn und Gehalt, aber zum Beispiel auch um Mieteinnahmen oder Unterhalt handeln.

Ist das nicht der Fall, berechnet die Postbank günstige 5,90 Euro im Monat.  Tipp: Wer ein anderes Girokonto möchte, findet auf http://www.aktienredaktion.de/3-tipps-wie-finde-ich-ein-gutes-girokonto/   eine gute Übersicht, worauf es bei der Wahl des optimalen Girokontos ankommt.

Verschiedene Postbank Girokonten

Die Postbank bietet eine Vielzahl unterschiedliche Girokonten an. Einen Überblick über die Möglichkeiten der Girokonten bei der Postbank und Details
möchten wir Ihnen hier geben.

Postbank Girokonto mit kostenloser Kontoführung

– Mindestgeldeingang 1.000 Euro im Monat (alternativ: 5,90 Euro/Monat)
– Kostenlose EC/Maestro Karte
– 1. Jahr: kostenfreie VISA Kreditkarte

Postbank Girokonto plus

kostenlose Kontoführung
– kostenlose EC/Maestro Karte
– kostenlose Kreditkarte im 1. Jahr
– kostenloses Tagesgeldkonto
– kostenloses Wertpapierdepot mit Anlagekonto

Postbank Giro start direkt

– Zielgruppe: junge Leute in Ausbildung & Studium
– Kontoführung bis zum 22. Lebensjahr kostenlos
– Kostenlose EC/Maestro Karte
– Schüler & Studenten die volljährig sind und das 18. Lebensjahr vollendet haben profitieren zusätzlich von einer im ersten Jahr kostenlosen VISA Kreditkarte

Geld abheben bei den Cash Group Bankomaten

Alle die ein Girokonto bei der Deutschen Postbank haben, können an über 7.000 Geldautomaten der so genannten Cash Group Geld abholen. Neben der Postbank gehören unter anderem die Commerzbank, die Deutsche Bank und die Dresdner Bank diesem Bankenverbund an. Zum Girokonto der Postbank gehört natürlich auch eine kostenlose EC/Maestro-Karte und im ersten Jahr bekommt man auch eine kostenfreie VISA Kreditkarte mit dazu.

Girokonto in Kombination mit Tagesgeld

Wer zusätzlich zum Girokonto auch ein Tagesgeldkonto haben möchte, dem bietet die Postbank attraktive 2,5 % Zinsen im Jahr auf die Einlagen des Tagesgeldkontos. Die Deutsche Postbank ist im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes der deutschen Banken und so sind die Einlagen der Postbankkunden in einer Höhe von 1,21 Milliarden Euro pro Kunde abgedeckt. Details zu den Konditionen des Girokontos und eventuellen Gebühren gibt es auf http://www.optimal-banking.de/finanztest/postbank-girokonto.php im genauen Test zum Nachlesen.

Rasche Beratung in den Postfillialen

Bei einem Girokonto der Postbank profitiert der Kunde aber auch noch in einer anderen Hinsicht: Wer Fragen oder Probleme mit seinem Girokonto hat, der kann sich von einem der Mitarbeiter in einer der vielen Postfilialen schnell und fachmännisch beraten lassen. Zusätzlich zum Onlinebanking, das auch bei der Postbank möglich ist, hat also der Kunde den Service wie ihn sonst nur die reinen Filialbanken anbieten.

Girokonto mit kostenloser Kontoführung

Zum einen ist es das normale Postbank Girokonto mit kostenloser Kontoführung bei einem Mindesteingang von 1.000,- (ansonsten 5,90 Euro) im Monat, einer EC/Maestro Karte und einer im ersten Jahr kostenlosen VISA Kreditkarte.

Postbank Girokonto plus

Zum anderen gibt es das Postbank Girokonto plus. Das Girokonto plus bietet ebenfalls die kostenlose Kontoführung, EC Karte und eine im ersten Jahr kostenlose Kreditkarte. Zusätzlich gibt es noch ein kostenloses Tagesgeldkonto mit einer attraktiven Verzinsung und einem kostenlosen Wertpapierdepot mit einem Anlagekonto.

Postbank Giro start direkt

Die dritte Möglichkeit bei einem Postbank Girokonto ist das Postbank Giro start direkt. Dieses Girokonto ist speziell für junge Leute, die noch in der Ausbildung oder im Studium sind. Bei dieser Alternative des Postbank Girokontos ist die Kontoführung bis zum 22. Lebensjahr kostenlos und auch hier gibt es eine ebenfalls kostenlose EC/Maestro Karte dazu. Alle Schüler und Studenten, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, bekommen zu ihrem Postbank Girokonto start direkt im ersten Jahr eine kostenlose VISA Kreditkarte.

Volle Leistung ohne Kosten bei der Postbank

Die Postbank wirbt mit dem Slogan “Volle Leistung, null Kosten” für ihr Girokonto – und genau das ist bei der Postbank möglich. Ein kostenloses Postbank Girokonto mit einer Menge Extras wie EC – und Kreditkarte und problemlosem Geldabheben auch im Ausland.

Gratiskonten im Test – Girokonto Vergleich in Österreich 2019

Der Test zeigt: Nicht alle Gratiskonten sind tatsächlich gratis. Selbstverständlich rentiert sich der Umstieg von einem normalen, gebührenpflichtigen, Konto, auf ein kostenloses Konto, doch die Experten empfehlen, dass sich der Konsument im Vorfeld die Bedingungen ansehen muss. [Weiterlesen…]

Brutto Netto Rechner 2018/2019 – Worauf achten beim Gehaltsrechner?

Immer wieder hört man von Bruttogehältern, Nettolöhnen oder diversen Gehaltsrechnern.

Doch was bedeutet überhaupt Brutto bzw. Netto? Und wofür benötigt man einen Gehaltsrechner, um den Nettobezug zu errechnen? Mit unserem kostenlosen Gehaltsrechner können Sie bequem online ihr Netto Gehalt von ihren Brutto Bezügen berechnen. Weiters gibt es Details zum Urlaubsgeld & Weihnachtsgeld sowie zu Lohnsteuer und Sozialversicherungsbeiträgen.

[Weiterlesen…]

Sparbuch Zinsen 2019 in Österreich – Geldanlage Vergleich

Das Sparbuch gilt bis heute als eine der sichersten Geldanlagen. Das angelegte Geld und die Zinsen bleiben einem auch in Krisenzeiten erhalten.

Allerdings sind die Zinsen auf einem Sparbuch schon im Vergleich zu anderen sicheren Sparmöglichkeiten, wie zum Beispiel dem Tagesgeld- oder dem Festgeldkonto, eher niedrig. Die aktuelle Sparbuch und Tagesgeld-Konditionen haben wir hier für Sie im Sparzinsen-Vergleich!

[Weiterlesen…]

Konto ohne Schufa in Österreich – KSV freies Konto möglich?

Heute ist es nicht so einfach in bestimmten Lebenssituationen ein Konto bei einer Bank zu eröffnen, hier gibt es jedoch eine Möglichkeit ein Schufafreies Konto anzulegen. Aber auch andere Interessierte können diese Form des Kontos eröffnen.

Doch warum gibt es so ein Konto und was muss man dabei beachten, diese Frage sollte sich jeder vorab stellen. Denn es gibt schon einige Unterschiede welches den Unterschied zwischen einem Schufafreien Konto und einem normalen Konto ausmachen.

So gibt es seit Neuesten ein schufafreieskonto at, bei der Eröffnung findet keine Anfrage an die Schufa statt, sodass jeder dieses Konto erhalten kann. Ebenso wenig wird keine Bonitätsprüfung durchgeführt. Die Kontoführung ist ebenfalls wie alle anderen Konten auch online möglich. Diese Vorteile allerdings haben auch einen Nachteil, denn man kann als Kunde dieses Konto nicht überziehen.

Jeder Inhaber kann nur den Betrag ausgeben, welches ein schufafreieskonto at aufweist. Dieses trägt dazu bei das man als Kontoinhaber nicht in die Dispofalle tappen kann, denn es bei dieser Kontoform nicht möglich. Die dazu gehörende Visa Karte ist wiederaufladbar, so kann auch hiermit nur der Betrag ausgegeben werden, welcher die Karte aufweist.

Einen weiteren Vorteil bei einem schufafreien Konto in Österreich sind die kostenlosen EU Überweisungen. Denn dieser Posten macht einen großen Betrag aus, wenn man zum Beispiel aus Österreich Geld überweisen muss. So kann man zum Beispiel ein schufafreieskonto at anlegen, wenn man einige Geschäftsbeziehungen in Österreich unterhält. Hier wäre zum Beispiel als Kontoinhaber Ebay gefragt. Bei dem Verkauf können die Beträge auf das Schufafreie Konto eingezahlt werde, von hier aus ist die Überweisung EU weit kostenlos. Somit spart man als Inhaber die hohen Überweisungsgebühren. Bankgebühren sind nur für wenige Aktionen zu entrichten, wie zum Beispiel bei Bargeldabhebungen. [Weiterlesen…]

Gratis Kreditkarte in Österreich – Kostenlose Kreditkarten Vergleich 2019 in Österreich

Auch in Österreich gibt es mittlerweile einige Angebote von Banken, bei welchen Kreditkarten gratis zu haben sind. Kreditkarten sind unter anderem universell einsetzbar und werden weltweit akzeptiert. Wer auf der Suche nach einer gratis Kreditkarte ist, sollte vor allem darauf achten, dass die Kreditkarte ohne eine jährliche Gebühr angeboten wird.

[Weiterlesen…]

Tagesgeldkonto – Aktuelle Tagesgeldzinsen in Österreich im Tagesgeld Vergleich 2019

Ein Tagesgeldkonto ist ein (Spar-)Konto, über dessen guthaben der Kontoinhaber, wie der Name schon sagt, täglich verfügen kann. Die Vorteile eines Tagesgeldkontos liegen neben der täglichen Verfügbarkeit sicherlich in der derzeit sehr attraktiven Verzinsung und der nicht vorhandenen Kündigungfristen. Im Gegensatz zu einem Sparbuch ist das Tagesgeld sehe flexibel und dahher attraktiv für kurzfristige Geldanleger. [Weiterlesen…]

SWK Bank – Kredit Auszahlung in Rekordzeit

Die Süd-West-Kreditbank (kurz SWK-Bank) besteht bereits seit mehr als 50 Jahren und zeichnete sich von Anfang an durch ihre außergewöhnliche Schnelligkeit aus.

Die direkte und schnelle Kreditvergabe hatte für die SWK-Bank stets oberste Priorität, sodass Kunden dieses Kreditinstituts nie mit langen Bearbeitungszeiten rechnen mussten. Im Laufe der Jahre ist die SWK-Bank diesem Grundsatz immer treu geblieben und bietet ihren Kunden somit nach wie vor maximalen Komfort.

[Weiterlesen…]

Barclaycard New Visa Kreditkarten Angebot

Die Barclaycard New Visa ist eine klassische Kreditkarte mit Basisfunktionen, die schon wegen ihrer Konditionen zu empfehlen ist.

Kosten
Im ersten Jahr kann sie beitragsfrei getestet werden. Bei einem Vorjahresumsatz von über 1.200€, entfällt auch in den Folgejahren der Jahresbeitrag von 19€. Bargeldabhebungen und Zahlungen bleiben weltweit von den Auslandsgebühren befreit, lediglich außerhalb der Euro-Zone fallen bankübliche Fremdwährungsgebühren von 1,99% an. Der Sollzinssatz bei Kartenzahlungen und Überweisungen liegt bei veränderlichen 16,23%, für Barabhebungen werden veränderliche 17,94% berechnet. [Weiterlesen…]

Stromanbieter wechseln in Österreich – Stromrechner & Strompreis Vergleich 2019 in Österreich

Der Wechsel des Stromanbieters kann Kunden zu hohen Ersparnissen verhelfen. Wie hoch diese konkret sind, wissen viele Österreicherinnen und Österreicher nicht, weil es auch vom individuellen Fall abhängt. [Weiterlesen…]

Welche Arten von Zinsen gibt es? – Sparzinsen Vergleich 2019 in Österreich

Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Zinsen. Zuerst die Zinsen auf Geldkapital die wie Folgt definiert sind: Nimmt jemand für einen Autokauf 10.000,– von einem Kreditinstitut auf und zahlt innerhalb von beispielsweise vier Jahren 12.000,– zurück, sind die 2.000,- an Mehrkosten der Zins (Kreditzinsen)! [Weiterlesen…]

Kredit ohne Schufa Auskunft in Österreich – Wie bekomme ich eine Finanzierung bei schlechter Bonität?

Auch wenn die Schufa eigentlich ein deutsches Unternehmen für die Sicherung der Bonität ist, werden die Daten auch an Institute in anderen europäische Länder geliefert.

Jetzt schnell und einfach Geld leihen – Kredit mit schlechter Bonität

Macht man sich in Österreich auf die Suche nach einem guten Darlehen wird die Bank mit Sicherheit auch die Daten der Schufa einholen, um die eigene Zahlungsfähigkeit zu testen und sie in die Bewertung für das Score einfließen zu lassen. [Weiterlesen…]