Hausstandsgründung: Eine Checkliste für die erste eigene Wohnung

Die meisten Menschen kaufen die Erstausstattung für ihre eigene Wohnung mit unterschiedlichen Gefühlen. Oftmals ist ein wenig Unsicherheit dabei, denn was genau soll man denn eigentlich alles kaufen? Was benötigt man wirklich?

Die erste Wohnung ist ein echter Meilenstein von jedem jungen Erwachsenen. Wer seine erste Wohnung hat, darf endlich Unabhängigkeit und Freiheit so genießen, wie man es sich vorstellt.

Die Wohnung ist der erste Schritt in die Selbstständigkeit und bleibt meist in positiver Erinnerung.

Doch bei der ersten Wohnung fängt man auch tatsächlich komplett bei null an, was die Einrichtung betrifft. Was braucht es nun an Haushaltsgeräten, Möbeln, Erinnerungsstücken, Dekorationen usw. alles ganz genau?

Wie wird die erste Wohnung zum Zuhause?

Eine Checkliste ist keine schlechte Idee, wenn es um das Thema erste eigene Wohnung geht. Mit den passenden Möbeln und Gebrauchsgegenständen kann man sicher sein, dass man auch wirklich alles hat, was man benötigt. Man sollte sich daher zuerst einmal folgende Frage stellen:

  • Welche Möbel braucht man?
  • Welche Erstausstattung für die Küche ist sinnvoll?
  • Wie sieht es mit den Putzutensilien aus?
  • Wie soll das Schlafzimmer eingerichtet werden?
  • Was muss ein gutes Badezimmer alles haben?
  • Welche zusätzliche Ausstattung ist wichtig und welche Extras machen die Wohnung erst zu einem echten Zuhause?

Die Erstausstattung

Die meisten Menschen haben beim Einrichten ihrer ersten Wohnung nur ein begrenztes Budget zur Verfügung. Dieses muss natürlich beachtet werden. Wer noch sehr jung bei seiner ersten Wohnung ist, sollte sich mit den Eltern zusammensetzen und genau berechnen, wie viel Geld für die Erstausstattung vorhanden ist und ausgegeben werden kann. Natürlich kommt es auch darauf an, wie viel Geld man überhaupt ausgeben will. Wer das Budget kennt, kann auch besser überlegen, was tatsächlich gebraucht wird und was nicht.

Viele Dinge müssen auch nicht immer neu sein, sondern können auch gebraucht von Flohmärkten oder im Internet erworben werden. Oft spart man dadurch einige 100 oder sogar 1000 Euro.

Vielleicht haben auch noch ein paar Verwandte oder Freunde, Geschirr und andere Haushaltsartikel, die sie nicht mehr brauchen? Über die Jahre häufen sich manchmal Dinge an, für die man ohnehin keine Verwendung mehr hat und gerne gratis weitergibt, um helfen zu können. Fragen lohnt sich daher!

Stockfoto-ID: 313449595 Copyright: Andy Dean Photography, Bigstockphoto.com

Wichtig: Genaue Planung und Checklisten!
Stockfoto-ID: 313449595
Copyright: Andy Dean Photography, Bigstockphoto.com

Die Checkliste für die erste eigene Wohnung

Eine Einkaufsliste oder Checkliste für die erste Wohnung ist eine gute Idee. Somit sieht man deutlich, was einem noch fehlt und was man in jedem Fall brauchen wird. Diese umfasst natürlich nicht nur Möbel, sondern auch Gebrauchsartikel und wichtige Utensilien.

Die Möbel für die Wohnung

Möbel sind für die erste Wohnung natürlich essentielle. Ohne Möbel kann man wohl kaum wohnen. Doch welche Möbel müssen in jedem Fall in der Wohnung stehen, damit man gut leben kann?

  • das Bett mit Lattenrost und Matratze
    Eines der wichtigsten Möbelstücke ist natürlich das Bett. Dabei darf man nicht auf den Lattenrost und die passende Matratze vergessen. Viele Möbelhäuser bieten meist schon sehr günstige Modelle an, bei denen der Lattenrost oftmals sogar integriert ist. Auch online findet man das eine oder andere Modell zum echten Schnäppchenpreis.
  • der Kleiderschrank
    In einer Wohnung darf der Kleiderschrank nicht fehlen. Ganz egal, ob Mann oder Frau, ein Kleiderschrank muss sein. Über die Form, Größe, Farbe und den Stil darf man sich natürlich selbst Gedanken machen.
  • ein Schreibtisch und Sessel
    Dieses Möbelstück wird vielleicht nicht von jedem benötigt, doch zumindest sollte es einen passenden Bereich zum Schreiben oder für das Arbeiten auf dem Laptop geben. Damit es nicht zu Rückenproblemen kommt, sollte auch der passende Sessel gewählt werden.
  • das Sofa
    Jede Wohnung braucht natürlich auch ein Sofa, auf dem man entspannen kann. Bei der Wahl darf man sich auf unterschiedliche Designs, Formen und Farben freuen und sich kreativ so richtig austoben.
  • der Fernseher und das passende Fernsehregal
    Vermutlich gibt es auch kaum eine Wohnung, in der es keinen Fernseher gibt. Dieser benötigt jedoch auch das passende Regal. Auf Flohmärkten findet man oft günstige Angebote, die auch noch richtig vintage sind.
  • der Esstisch mit Sesseln
    Ein Esstisch und die passenden Sesseln muss es in einer Wohnung selbstverständlich ebenfalls geben.
  • ein Schuhregal
    Wohin mit den Schuhen? Im Gang rumstehen lassen? Warum entscheidet man sich nicht einfach für ein Schuhregal, in dem die Schuhe ihren Platz finden und den Gang immer aufgeräumt aussehen lassen.
  • die Küche
    Die Küche ist ein wesentlicher Punkt jeder Wohnung. In ihr sollten nicht nur der Herd, ein Kühlschrank und eventuell ein Geschirrspüler stehen, sondern ebenso die passenden Küchenregale, die für Ordnung sorgen.
  • die Badezimmermöbel
    Natürlich benötigt man auch die passenden Möbelstücke für das Badezimmer. Wohin mit den Handtüchern und Kosmetikartikel? Wo soll der Föhn seinen Platz finden? Auf die Waschmaschine darf man ebenfalls nicht vergessen!

Die Erstausstattung der Küche

Auch wenn die Küche so gut wie alle Möbelstücke beinhaltet, die man benötigt, braucht es auch noch einige Utensilien. Vergessen sollte man daher nicht auf:

  • Töpfe und Pfannen
  • Nudelsieb
  • Besteck und eventuell das passende Besteckfach für die Lade
  • unterschiedliche Teller für Suppen, Fleisch, das Frühstück usw.
  • Müslischalen und Salatschüssel
  • Tassen und Gläser
  • eventuell ein Wasserkrug
  • Tee- und Kaffeekannen
  • Frischhaltedosen
  • Schneidebretter
  • Schneidemesser
  • Kochlöffel, Schöpflöffel, Pfannenwender usw.
  • Korkenzieher und Dosenöffner
  • Geschirrtücher und Kochhandschuhe
  • Backpapier, Alufolie und Frischhaltefolie
  • Backformen

Natürlich sollte man auch auf den Mistkübel nicht vergessen! Wer viele Kräuter zum Kochen benutzt, sollte sich vielleicht auch über ein Kräuterregal Gedanken machen.

Die Erstausstattung für ein bequemes Schlafzimmer

Das Bett steht bereits im Raum und das passende Nachtkästchen auch. Ebenfalls vorhanden ist bereits der Kleiderschrank. Was fehlt jetzt noch? Denken sollte man ebenfalls an:

  • die Bettbezüge und Leintücher
  • Kissen und Decken
  • Stehlampen oder Nachttischlampen
  • Vorhänge oder vielleicht sogar Jalousien
  • Kleiderbügel zum Aufhängen der Kleidungsstücke

Was darf im Badezimmer nicht fehlen?

Auch im Badezimmer gibt es einige Dinge, die neben einer Dusche oder Badewanne und einem Schrank nicht fehlen dürfen:

  • Handtücher und die passenden Aufhängevorrichtungen
  • Spiegel
  • Mistkübel
  • Seifenhalter
  • WC-Bürste und Toilettenpapierhalter, sollte sich ein WC im Badezimmer befinden
  • eventuell ein Duschvorhang
  • eventuell ein Badezimmerteppich

Die Utensilien zum Putzen

Natürlich muss in der Wohnung auch geputzt werden. Auf die richtigen Putzutensilien darf daher ebenfalls nicht vergessen werden. Benötigen wird man vor allem:

  • Allzweckreiniger
  • Glas- und Fensterputzmittel
  • Geschirrspülmittel
  • Putztücher und Lappen
  • Schaufel und Besen
  • Staubsauger und eventuell die Beutel dafür
  • Toilettenreiniger

Ebenfalls sollte man natürlich nicht auf Toilettenpapier und Küchenrolle vergessen!

Weitere Utensilien
Es gibt auch noch zusätzliche Utensilien, die sehr nützlich sein können. So braucht man mit Sicherheit früher oder später:

  • Werkzeugkisten
  • Schraubenzieher, Hammer und Nägel
  • Zangen
  • eine Bohrmaschine
  • eine Wasserwaage
  • Verlängerungskabeln
  • eventuell ein Bügelbrett und ein Bügeleisen
  • einen Wäscheständer oder eine Vorrichtung zum Aufhängen der frisch gewaschenen Wäsche
  • Fußmatten

Natürlich ist auch ein Erste Hilfe Kasten wichtig. Diesen kann man bereits vollständig gefüllt kaufen. Wichtige Medikamente, Pflaster, Verbandszeug usw. sollten natürlich vorhanden sein.

Extras zum Wohlfühlen

Natürlich gibt es auch Dinge, die man zwar nicht notwendigerweise braucht, doch diese machen die Wohnung erst zum echten Wohlfühlort. So zum Beispiel:

  • Pflanzen
  • Bilder und Bilderrahmen
  • Polster und Kuscheldecken
  • Wanduhren
  • Tischdecken
  • Dekorationsartikel
  • Vorhänge
  • Vasen

Fazit:Die erste eigene Wohnung ist für die meisten Menschen etwas ganz Besonderes.

Doch bei der ersten Wohnung muss man auch tatsächlich mit allen neu beginnen und benötigt unglaublich viele Dinge. Es ist daher nicht verwunderlich, dass man dabei leicht den Überblick verlieren kann. Eine Checkliste hilft dabei, die wichtigsten Dinge nicht zu vergessen.

Nicht nur Möbelstücke, sondern auch Utensilien für die Küche, das Badezimmer, das Schlafzimmer und den Wohn- und Essbereich sind wichtig. Schlussendlich gibt es auch die eine oder andere Sache, die zwar mit Sicherheit nicht zwingend notwendig ist, die Wohnung jedoch erst richtig zum Zuhause werden lässt. Denken sollte man daher nicht nur an die wesentlichen Dinge, sondern auch an ein wenig Schnickschnack zum Wohlfühlen!

Deine Meinung ist uns wichtig

*