Kredite für Freiberufler in Österreich – Kredit für Selbstständige

Selbständige und Freiberufler haben es bei der Kreditvergabe nicht immer leicht. Denn die meisten Banken und Kreditinstitute tun sich schwer damit, an diesen Personenkreis Kredite zu vergeben, selbst wenn die Tätigkeit bereits seit langem erfolgreich besteht. Vielfach wird aber von den Instituten ein festes Arbeitseinkommen als sicherer angesehen und eine freiberufliche oder gewerbliche Tätigkeit.

Wo finde ich einen Kredit für Freiberufler?

Dabei ist inzwischen natürlich auch ein langjähriges Angestelltenverhältnis keine Garantie mehr und eine Arbeitslosigkeit und somit kann auch die Rückzahlung des Kredites von Angestellten häufig nicht geleistet werden. Es hilft aber nichts, sich darüber aufzuregen, dass die Kreditinstitute so verfahren, denn ändern kann man als einzelner Freiberufler leider nichts an der Praxis der Kreditvergabe. Es ist also sinnvoll sich Gedanken zu machen, auf welchem Weg es mit dem Kredit doch noch klappen könnte.

Der erste Weg führt zur Hausbank

Auch wenn die Chancen nicht allzu rosig sind, so sollte man sich trotzdem zuerst auf den Weg zu seiner Hausbank machen. Auch wenn man dort voraussichtlich eine Absage bekommen wird, so bekommt man aber zumeist während des Beratungsgespräches wichtige Tipps und Hinweise, die man dann bei der weiteren Kreditsuche nutzen kann.

Wichtig: Vorbereitung auf das Bankgespräch

Es kommt übrigens immer gut an, wenn man sich bereits selber mit dem Thema auseinandergesetzt hat. Wer seine Zahlen im Kopf hat, sagen kann, was er finanzieren möchte und welche Rückzahlung er im Stande zu leisten ist, der wird von der Bank meist besser unterstützt und beraten als jemand, der nicht einmal weiß, wieviel Geld er im letzten Monat tatsächlich wofür ausgegeben hat. Wichtig ist auch, relevante Unterlagen direkt dabei zu haben. Der letzte Steuerbescheid, Unterlagen über bereits bestehende Kredite bezüglich der Laufzeit und Ratenhöhe sowie aktuelle Auswertungen aus der geschäftlichen Tätigkeit. Damit kann sich der Bankangestellte dann schon ein genaueres Bild machen.

Worauf achten beim Kredit für Freiberufler

Wie bereits gesagt sollte man sich als Freiberufler aber nicht allzu sehr darauf versteifen, bei einer Kreditanfrage von der Hausbank mit offenen Armen empfangen zu werden. Daher sollte man sich auch bei Zeiten nach anderen Instituten umsehen, die spezielle Kredite für Selbständige und Freiberufler anbieten. Dies tut leider noch lange nicht jede Bank. Die jeweiligen Anbieter sollte man sich jedoch gut ansehen und auch die Konditionen vergleichen. Auf jeden Fall ist ein seriöses Kreditinstitut mit einem guten Namen immer vorzuziehen. Viele Firmen, die als Anbieter von Krediten für Freiberufler auftreten, sind selbst Kreditvermittler, das heißt sie ermöglichen den Kontakt zu einer Bank, die den Kredit finanziert.

Dafür werden allerdings Gebühren fällig. In jedem Fall sollte man darauf achten, keine Zahlungsverpflichtungen einzugehen, ohne dass ein Vertrag mit einem Kreditinstitut zu Stande gekommen ist. Im schlimmsten Fall hat man sonst nur Geld verloren, aber trotzdem noch keinen Kredit abgeschlossen. Weiterhin spielen, gerade bei Freiberuflern, auch die Kreditzinsen eine wichtige Rolle. Denn die Banken und Kreditinstitute versuchen das vermeintlich höhere Risiko bei Freiberuflern häufig durch höhere Zinsen abzudecken. Daher sollte man genau darauf achten, in welcher Höhe Zinsen gefordert werden und diese mit Krediten für Angestellte bei ähnlichen Konditionen vergleichen. So kann man der Gefahr, einen übermäßig teuren Kredit abzuschließen, entgehen.

Anbieter für Freiberufler-Kredite finden

Durch das Internet lassen sich leicht Institute finden, die Kredite für Freiberufler anbieten. Dadurch kann man sich einen guten Überblick verschaffen und die Konditionen vergleichen. Wichtig ist, nicht nur auf die Kurzangaben zu achten, sondern auch das Kleingedruckte gründlich zu studieren. Mancher Kredit mit günstigen Zinsen wird durch eine extrem hohe Bearbeitungsgebühr nämlich insgesamt teurer, als ein Kreditangebot mit etwas höheren Zinsen. Hat man sich für einen Kreditanbieter entschieden, so kann man meistens bereits online den Kredit beantragen. Anhand der eingegebenen persönlichen Daten erfolgt meistens ein direkter Check, ob der entsprechende Kredit vergeben werden kann. Bei vielen Instituten kann dann die Abwicklung des Kredits bequem auf dem Postweg abgeschlossen werden. Doch nicht nur Kreditinstitute haben Freiberuflerkredite im Angebot. Häufig bekommt man auch Geld über private Anbieter. Dafür gibt es bereits spezielle Kreditbörsen im Internet.

Überblick über private Kreditangebote für Freiberufler

Kreditbörsen, bei denen sich private Geldanleger und Kreditsuchende registrieren können, sind beispielsweise auxmoney und smava. Diese Portale bringen Kreditsuchende und Anleger zusammen. Größere Kreditprojekte können so durch mehrere einzelne Anleger finanziert werden. Die Abwicklung erfolgt über das jeweilige Portal, zur Absicherung der Anleger können außerdem Versicherungen abgeschlossen werden. Bei auxmoney können Kreditprojekte bis zu 20.000 Euro, bei smava bis zu 50.000 Euro finanziert werden. Die Zinsen liegen je nach Projekt und Anlegern bei etwa 10 bis 15 Prozent. Die Plattformbetreiber erhalten jeweils Prozente der Kreditsumme als Vermittlungsgebühr. Gerade Unternehmer und Freiberufler finden auf diesem Weg häufig eine Förderung für ihre Projekte.

In Ermangelung eines festen Einkommens und adäquater Sicherheiten erfahren viele Selbständige nur Ablehnungen, wenn es um die Aufnahme eines Kredites geht. Aus Sicht der Banken ist dies durchaus verständlich, schließlich wollen diese kein unnötig hohes Risiko eingehen.

Andererseits sind Unternehmen häufig auf Fremdkapital angewiesen, um die betrieblichen Abläufe finanzieren zu können. Aber auch im privaten Bereich benötigen Selbständige mitunter Kredite, um beispielsweise eine notwendige Anschaffung zu tätigen oder sich den Traum von den eigenen vier Wänden zu erfüllen.

Wenn es um Kredite für Selbständige geht, spielt die Höhe des Einkommens erst einmal eine untergeordnete Rolle. Für die meisten Banken ist zunächst ausschlaggebend, dass das Einkommen aus einer selbständigen Tätigkeit stammt und somit zum Beispiel im Falle einer Auftragsflaute wegfallen kann. Während einige Banken ein solches Risiko gar nicht erst eingehen, akzeptieren andere Selbständige zwar als Kreditnehmer, bieten diesen aber schlechtere Konditionen.

Nichtsdestotrotz gibt es durchaus auch Institute, die auch günstige Kredite für Selbständige im Angebot haben.

Hier ist vor allem Creditolo zu nennen. Die renommierte Kreditvermittlung belegt aktuell mal wieder den ersten Rang, wenn es um Online-Kredite für Selbständige geht. Das Portal KREDIT-SELBSTÄNDIGE hat zahlreiche Angebote verglichen und eine entsprechende Rangliste erstellt, die von Creditolo angeführt wird. Creditolo belegt bereits seit einigen Monaten den ersten Rang unter den Anbietern von Selbständigen-Krediten im Internet. Umfassende Erfahrungen und faire Konditionen sind die zentralen Kriterien, mit denen der Online-Kreditvermittler Creditolo punkten konnte. Im April 2011 ging die Auszeichnung für den besten Online-Kredit für Selbständige ein weiteres Mal an Creditolo.

Selbständige und Freiberufler, die einen Kredit aufnehmen möchten, sind somit bei Creditolo an der richtigen Adresse und finden hier günstige Kredite. Bei Laufzeiten zwischen 12 und 120 Monaten sind bei Creditolo Kredite über 1.500 Euro bis 100.000 Euro verfügbar, sodass sich sowohl kleinere Anschaffungen als auch größere Investitionen auf diese Art und Weise finanzieren lassen.

Günstige Kredite für Selbstständige

Als Selbständiger oder Freiberufler hat man es in der Regel nicht leicht, wenn es um die Aufnahme eines Kredites geht. Die Banken führen im Vorfeld eine Risikobewertung durch und ermitteln auf diese Art und Weise, wie hoch die Gefahr eines Kreditausfalls statistisch ist.

Im Gegensatz zu angestellten Arbeitnehmern verfügen Selbständige über kein festes Einkommen, sodass Kredite für Selbständige aus Bankensicht mit einem höheren Risiko behaftet sind. Dass Unternehmer oftmals deutlich höhere Einkünfte erwirtschaften, spielt hierbei nur eine untergeordnete Rolle.

Günstige Kredite für Selbständige sind aus diesem Grund eher eine Seltenheit, schließlich können selbständig Tätige oftmals froh sein, überhaupt eine Finanzierung zu bekommen. Nichtsdestotrotz lohnt sich ein Vergleich in Sachen Kredite für Selbständige ganz besonders. So sollten sich Selbständige keineswegs mit dem erstbesten Finanzierungsangebot zufriedengeben, sondern stattdessen online einen Kreditrechner nutzen, denn so finden sich leicht günstige Kredite für Selbständige.

Kredite für Selbständige vergleichen

Auf der Suche nach einem günstigen Kredit erweist sich das Internet also immer wieder als überaus hilfreich. Darüber hinaus bietet ein Kreditvergleich im Internet maximalen Komfort, schließlich findet man mithilfe eines Kreditrechners leicht den günstigsten Kredit.

Selbständige sollten diese Möglichkeit natürlich auch nutzen und sich so auf die Suche nach einem attraktiven Finanzierungsangebot begeben. In Anbetracht der Tatsache, dass Selbständigen-Kredite häufig teurer sind, weil der Kreditnehmer über kein festes Arbeitseinkommen verfügt, lohnt sich ein Finanzierungsvergleich in diesem Bereich ganz besonders. Kredite für Selbständige sollten folglich einem ausführlichen Vergleich unterzogen werden, damit der Kreditnehmer die beste Offerte findet und somit in den Genuss optimaler Konditionen kommt.

Günstige Kredite sind schließlich auch für Selbständige und Freiberufler erhältlich, wenngleich diese in der Regel nur rar gesät sind. Im Rahmen eines Online-Kreditvergleichs kann man solche Angebote jedoch mit wenigen Mausklicks aufspüren und muss demnach nie wieder überteuerte Kredite in Kauf nehmen, nur weil man selbständig tätig ist.

Wie finde ich den besten Kredit in Österreich?

Der beste Kredit in Österreich ist sicher derjenige, der am besten zu dir passt! Hierbei wird es jedoch schon schwierig, weil je nach persönlicher Situation, Kreditwürdigkeit, gewünschter Kreditsumme und Kreditsicherheiten eine Vielzahl unterschiedlicher Kreditangebote in Frage kommen können. Nutze jetzt die Gelegenheit um die beste Bank für deinen besten Kredit zu finden!

Was ist der beste Kredit?

Die aktuell günstigsten Kreditangebote liegen bei 5 bis 6 % Kreditzinsen (effektiver Zinssatz). Um persönlich den jeweils besten Kredit zu finden ist es jedoch wichtig, Kreditanträge zu stellen und die Angebote der einzelnen Banken individuell miteinander zu vergleichen!

Welche Vorteile bieten Online-Kredite?

Je nach Kreditwunsch können Direktbanken über das Internet günstigere Konditionen anbieten. Wichtig ist hierbei auch, das oft auch günstige Kleinkredite angeboten werden können, daher ist in vielen Fällen eine Direktbank die beste Wahl bzw. kann den besten Kredit anbieten.

Kreditvergleich – Welche Faktoren sind wichtig?

  • Laufzeiten der angebotenen Kredite
  • Mehrere Anfrage bei Banken stellen
  • Auch mit Hausbank vergleichen
  • Den effektiven Zinssatz und tatsächliche Belastung vergleichen

Tipps zum besten Kreditangebot

  • individuelle Situation berücksichtigen und vorab über Kreditsumme und Laufzeit entscheiden
  • Absicherungs-Chancen durch Fixzins-Kredite nutzen
  • Bankenrechner und Kreditrechner mehrerer Anbieter prüfen

Tipps – Wo kann ich beim Kredit sparen?

  • Nur die tatsächlich benötigte Kreditsumme als Geldb borgen
  • Sonderangebote und Aktionen (z.b. für Autokredite) nutzen
  • Verhandlungsmöglichkeiten mit der Bank nutzen
  • variable Zinssätze als Möglichkeit zum Sparen (abhängig von der Zinsentwicklung)

Tipp: Ein Privatkredit kann neben Banken auch von Privatpersonen (Kredit von Privat an Privat) vergeben werden. Je nach Bonität und persönlichem Verhältnis (Tipp: Vertragsvorlagen nutzen!) können hier günstige Konditionen ausgehandelt werden, andererseits ist auch das Risiko höher, an Kreditvermittler und Kredithaie mit überzogenen Forderungen zu gelangen.

Um sicherzugehen sollte man hier in jedem Fall auch eine Bank in den Kreditvergleich mit einbeziehen. Auch im Internet gibt es die Möglichkeit, bei einer Bank (zum Beispiel einer Direktbank) einen Antrag für einen Privatkredit zu stellen.

Empfehlung: Bei einem Kreditvergleich kann es verschiedene Gewinner bzw. Empfehlungen für die beste Variante der Finanzierung geben. Nicht jede Bank hat ein gutes Angebot für alle Laufzeiten und Kreditsummen, daher ist in jedem Fall mit einem Vergleich der Konditionen darauf zu achten, den besten Kredit mit der niedrigsten Gesamtbelastung zu erhalten. Für direkte Fragen bzw. weitere Details empfiehlt es sich auch, die Hotlines der Banken zu nutzen bzw. sich auf den Bank Homepages genauer zu den Einzelheiten bestimmter Kredite zu informieren!

Kommentare

  1. Ich will 40.000 euro zum 7 jahre.ich arbeit pflegerin in austria Lembach, ich haben 1350 euro monat + 800 euro von finanzam familie bei hilfe.danke.

Schreibe einen Kommentar zu Tutunea Gica Antworten abbrechen

*