Online Broker Trade Republic – Start in Österreich – Warteliste

Das Angebot von Trade Republic kann bereits seit einem Jahr in Deutschland wahrgenommen werden.

Zum 9. Jänner 2019 konnten sich die Trader erstmal bei Trade Republic in Deutschland vor dem Marktstart anmelden. Kurz drauf wurde die App live geschaltet, so dass man bei Trade Republic mit dem Handel beginnen konnte. Auch in Österreich gibt es seit dem 9. Jänner 2020 die Möglichkeit, sich für die Nutzung der App von Trade Republic anzumelden.

Viele Trader gehen davon aus, dass die App hierzulande ähnlich erfolgreich angenommen wird, wie es auch in Deutschland der Fall ist. Dort haben sich binnen weniger Wochen zahlreiche Trader bei Trade Republic angemeldet und es ist davon auszugehen, dass auch in Zukunft weitere Trader folgen werden.

Die Nachfrage nach dem Trade Republic Angebot ist dort mehr als groß und auch in Österreich dürfte die Nachfrage dank des Vertrauensbonus aus Deutschland schnell explodieren.

Welche Vorteile bietet Trade Republic bereits in Deutschland an?

In Deutschland bietet der Broker Trade Republic seinen Tradern einige Vorteile gegenüber den etablierten Brokern an. Zunächst ist anzumerken, dass der Broker ein definitiv kostenfreies Depot anbietet. Das bedeutet, dass keine Gebühren gezahlt werden müssen, damit das Depot geführt werden kann. Ferner bietet Trade Republic die Möglichkeit, dass man bereits ab 1 Euro je Trade in den Handel starten kann.

  • Kostenloses Depot
  • Trading zu 1 Euro je Order
  • Kostenlose App für das mobile Trading
  • Depotübertrag innerhalb kürzester Zeit möglich
  • ETFs, Derivate und Aktien können gehandelt werden

Der Kauf und auch der Verkauf von Aktien sind zu 1 Euro möglich und dadurch sensationell günstig. Bei Trade Republic wird alles in einer App abgebildet. Das heißt, dass man Wertpapiere bequem kaufen und verkaufen kann.

Die App ist einfach zu bedienen und optisch ansprechend aufgebaut. Wer sich für Trade Republic interessiert wird feststellen, dass die Funktionen in Deutschland über das Jahr betrachtet erweitert worden sind. Das bedeutet, dass inzwischen z.B. auch ein Depotübertrag von anderen Brokern hin zu Trade Republic möglich ist und schnell aus der App realisiert werden kann.

Der Broker Trade Republic bietet eine automatische Abführung der Steuer an das Finanzamt an. Das bedeutet, dass man sehr schnell und sehr einfach seine Steuerdaten hinterlegen kann. Wer die Steuer ID eingetragen hat, kann sogar einen Freistellungsauftrag wahrnehmen und davon profitieren, dass er für gewisse Erträge keine Steuern bezahlen muss.

Was wird von Trade Republic in Österreich erwartet?

In Österreich haben sich bereits jetzt viele Trader für den Marktstart registriert. Es ist davon auszugehen, dass in den kommenden Monaten noch zahlreiche weitere Trader bei Trade Republic aktiv werden und in jedem Fall mit dem Traden beginnen werden. Grundsätzlich ist es möglich, dass der Broker durch seine niedrigen Kosten dazu beitragen wird, dass das Traden in Österreich beliebter und günstiger werden kann.
Viele junge Trader dürften sich für eine Depot bei Trade Republic entscheiden und davon profitieren, dass sie günstige Wertpapiere handeln können. Der Handel ab 1 Euro sorgt dafür, dass auch geringere Beträge sinnvoll in Aktien investiert werden können.

Deine Meinung ist uns wichtig

*